EU erwartet hohe Apfelernte

Die österreichische Apfelernte wird heuer gegenüber dem Vorjahr um 27% auf 217.400t steigen. 83% dieser Menge werden in der Steiermark gepflückt. Das geht aus der jüngsten Schätzung der Statistik Austria hervor.

äpfel

(Bildquelle: )

Die EU wird heuer voraussichtlich 9% mehr Äpfel und 2% weniger Birnen produzieren als 2013. Diese Einschätzungen gab die World Apple and Pear Association (WAPA) beim 38. Prognosfruit-Kongress in Istanbul bekannt. Konkret erwarten die Experten der Mitgliedsländer bei Tafeläpfeln eine Gesamtmenge von 11,89 Mio. t, womit diese um 12% über dem Durchschnitt der letzten drei Jahre liegen würde. Bei Birnen geht man von einer Ernte in der Höhe von 2,27 Mio. t aus. Das wären um 1% weniger, als im Dreijahres-Schnitt (20011 bis 2013) gepflückt wurden. Die endgültigen Erträge können von den Niederschlagsmengen in den kommenden Wochen noch spürbar beeinflusst werden. Die Qualität der Früchte wird von den Fachleuten überwiegend als „sehr gut“ bezeichnet.

Der größte Apfelproduzent der EU-28 ist Polen. Das Land erwartet in diesem Jahr eine Tafelernte in der Höhe von 3,54 Mio. t, was gegenüber 2013 einem Plus von 12% entspricht. Bei den polnischen Schätzungen wird erfahrungsgemäß nicht so scharf zwischen Erwerbs- und Streuobstbau unterschieden, somit könnte die Menge für den Frischmarkt geringer ausfallen und ein Teil in die Verarbeitung wandern. Spannend wird aus Sicht der Marktexperten heuer die Exportsituation für polnisches Obst werden, wenn Russland wegen des Importstopps als wichtiger Abnehmer ausfällt. Insidern zufolge bemüht sich Warschau derzeit, die Lieferungen in die USA zu forcieren.

Auch Italien, der zweitgrößte Produzent, rechnet heuer mit einer größeren Apfelernte. Die jüngste Schätzung beläuft sich auf 2,39 Mio. t (+13%). In Deutschland soll die Menge in diesem Jahr mit 1.04 Mio. t sogar um 29% größer ausfallen. Demgegenüber erwarten die Experten in Frankreich einen Rückgang um 6% auf 1,49 Mio. t.

Die WAPA erwartet  für die Steiermark 188.000t Äpfel (+21%).

Die mit Abstand wichtigste Tafelobstsorte bleibt weiterhin der Golden Delicious mit  einer Erntemenge von 2,59 Mio. t., das sind 22% der Gesamternte. Eine große Bedeutung haben auch die Sorten Gala mit erwarteten 1,29 Mio. t und Idared mit 1,1 Mio. t. (AIZ)


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen