EU: Exporterstattungen für Schweinefleisch festgesetzt

Von heute an stellt die EU Exporterstattungen für Schweinefleisch zur Verfügung. Einem entsprechenden Vorschlag der EU-Kommission stimmten die Mitgliedstaaten wie erwartet gestern im Verwaltungsausschuss für Schweinefleisch zu. 31,10 € pro 100 kg gibt es ab sofort für die Ausfuhr von Schlachthälften und Teilstücken - frisch oder gefroren.

Für Bauchspeck wurden 19,40 € pro 100 kg als Ausfuhrerstattung festgesetzt. Die Mittel werden für alle Drittländer-Exporte gezahlt.Die EU-Mitgliedstaaten stimmten im Verwaltungsausschuss mit einfacher Mehrheit für die Ausfuhrhilfen. Dänemark, Schweden und Italien lehnten sie ab. Mit den Exporterstattungen möchte die EU-Kommission der schwierigen Lage auf dem EU-Binnenmarkt entgegentreten, die von einem großen Angebot mit niedrigen Erzeugerpreisen bei gleichzeitig hohen Futterkosten gekennzeichnet ist. Außerdem soll es gelingen, den schwachen US-Dollar bei den Ausfuhren auszugleichen, der die EU-Fleischexporteure im Vergleich zu ihren Wettbewerbern aus Übersee benachteiligt.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen