EU: Österreich konnte Genmais-Anbauverbot verteidigen

Die EU-Umweltminister stimmten heute für die Beibehaltung des österreichischen Anbauverbots der Genmaissorten MON810 und T25. Der Ministerrat hat heute die Haltung Österreichs in Bezug auf das Anbauverbot unterstützt und in beiden Abstimmungen mit qualifizierter Mehrheit die Aufrechterhaltung des Anbauverbots beschlossen.



Österreich behält Selbstbestimmungsrecht beim Gentechnik-Anbau

Der Nationalrat hat vergangene Woche einen entsprechenden Fünf-Parteien-Antrag zur Beibehaltung des Anbauverbots eingebracht. Die Mehrheit der österreichischen Konsumenten lehnt Gentechnik strikt ab. Gentechnik ist darüber hinaus keine wirtschaftliche Option für unsere bäuerlichen Familienbetriebe, so der österreichische Bauernbund in einer aktuellen Ausendung. Das Bekenntnis der österreichischen Landwirtschaft zur gentechnikfreien Produktion sei eine Chance für die heimischen Bäuerinnen und Bauern und ein Signal für den Konsumenten, dass Lebensmittel aus Österreich nach höchsten Standards produziert werden.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen