EuroTier vom 13. bis 16. November in Hannover

Rund 2.600 Aussteller aus 62 Länder präsentieren auf der kommenden EuroTier ihre Neuheiten für die Nutztierhaltung. Leitthema ist dieses Jahr „Digital Animal Farming". Zeitgleich findet die EnergyDecentral, die internationale Fachmesse für innovative Energieversorgung statt.

Die DLG rechnet in diesem Jahr mit rund 150.000 Besuchern auf der EuroTier. (Bildquelle: Pressebild )

Vom 13. bis 16. November findet auf dem Messegelände Hannover die weltweite Leitmesse für Tierhaltungs-Profis, die EuroTier 2018, statt. Rund 2.600 Aussteller aus 62 Ländern werden ein vielfältiges Angebot rund um die moderne Tierhaltung bieten. Mit 1.530 Unternehmen (59 Prozent) sind ausländische Aussteller so stark vertreten wie nie zuvor.

Darüber hinaus bietet der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zusammen mit Partnern ein fachliches Rahmenprogramm mit über 200 Veranstaltungen: Die Fachkongresse und Diskussionsforen gehen in diesem Jahr auf viele Aspekte ein, die aktuell in Medien und Gesellschaft diskutiert werden.

Aussteller und Fachausschüsse der DLG diskutieren in den Foren täglich Lösungen und Erfahrungen zu vielen Themen in den Bereichen Rind, Schwein und Geflügel. In vielen Veranstaltungen geht es auch um grundsätzliche Fragen wie neue Haltungskonzepte bei Schweinen und Rindern oder Mobilställe bei Geflügel. Nicht zuletzt werden auch Fragen der ökologischen Tierhaltung und deren Vermarktung in vielen Foren quer über alle Tierarten bearbeitet. Tierhalter aus aller Welt erhalten somit nicht nur ein umfangreiches Produkt-, sondern auch Informationsangebot.

Das Leitthema der EuroTier 2018 ist „Digital Animal Farming“. Dazu werden in einer Sonderschau in Halle 26 Praxis-Lösungen präsentiert, die Zukunftsperspektiven für die Tierhaltung bieten kann: Elektronik und Vernetzung kommen heute bei Tiergesundheit und Tierwohl, bei der betrieblichen Nährstoffbilanz oder auch bei der Transparenz zum Kunden zum Einsatz.

Tiergesundheit und Tierwohl im Fokus

Der Informationsbedarf der Tierhalter ist ungebrochen hoch. Die politischen, gesellschaftlichen und die ökonomischen Rahmenbedingungen für Tierhalter lassen heute national und international noch viele Fragen offen. Betriebsleiter brauchen verlässliche politische Rahmenbedingungen sowie professionelle Konzepte, um ihre Betriebe zukunftsfähig auszurichten. In zahlreichen Fachvorträgen und Diskussionsrunden werden hierzu auf der EuroTier neueste Erkenntnisse und Lösungswege diskutiert.

Viele auf der EuroTier gezeigte Produktneuheiten tragen dazu bei, die Haltungsbedingungen für die Tiere sowie die Arbeitsbedingungen für die Menschen weiter zu verbessern. Kriterien wie Arbeitssicherheit und -verbesserung, Tiergesundheit, Tierwohl sowie Umwelt- und Tiergerechtheit standen im Mittelpunkt der Beurteilung von Neuheiten.

Der Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) führt seinen Jahreskongress zeitlich überlappend mit der EuroTier auf dem Messegelände in Hannover durch. Deshalb wird es nicht nur in Fragen der Tiergesundheit zu einem intensiven Meinungs- und Erfahrungsaustausch zwischen Tierärzten und Landwirten aus aller Welt kommen.

Dieses Jahr wird die DLG zusammen mit dem Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) erstmals Produkte und Lösungen mit dem „Animal Welfare Award“ auszeichnen, die im besonderen Maße den Anforderungen an einen höheren Tierwohlstandard gerecht werden. Die Auszeichnung der Preisträger erfolgt im Rahmen des „International Animal Health Events“ am 15. November 2018 in Hannover.

EnergyDecentral und BIOGAS Convention

Auf der EnergyDecentral, der internationalen Fachmesse für innovative Energieversorgung, präsentieren 330 Spezialaussteller sowie weitere rund 360 Aussteller, deren Produktpalette sowohl Tierhalter als auch Bioenergie-Spezialisten anspricht, neueste Trends und internationale Entwicklungen der Energiewirtschaft rund um die dezentrale Versorgung mit Strom und Wärme. Zusammen mit der BIOGAS Convention des Fachverbandes Biogas, die zum zweiten Mal parallel zur EnergyDecentral durchgeführt wird, ist eine einzigartige Plattform für neue Trends und Innovationen in der Biogasbranche geschaffen. Eine neue Konferenz „European Bioenergy Future“ des Verbandes BioenergyEurope bietet einen weiteren fachlichen Höhepunkt.

Die EuroTier 2018 ist vom 13. bis 16. November 2018 täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet an der Tageskasse 27 €, über die Internetseite 22 €. Studenten, Schüler und Rentner haben einen ermäßigten Eintritt zum Preis von 14 €. Kinder unter 13 Jahren erhalten in Begleitung Erwachsener freien Eintritt.

Artikel geschrieben von

Beate Kraml

Redaktion

Schreiben Sie Beate Kraml eine Nachricht

Eine Köchin will Agrarministerin werden

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen