Forstliches Bildungszentrum Traunkirchen eröffnet

Nach einer Bauzeit von 15 Monaten wurde am 21. September 2018 das Forstliche Bildungszentrum (FBZ) Traunkirchen am Buchberg eröffnet.

Im neuen Forstlichen Bildungszentrum Traunkirchen soll künftig Ausbildung auf höchstem Niveau angeboten werden. (Bildquelle: BFW )

In Europas modernstem forstlichen Aus- und Weiterbildungszentrum sind die Forstfachschule Waidhofen/Ybbs (FFS) und die Forstliche Ausbildungsstätte Ort des Bundesforschungszentrums für Wald (BFW) an einem Standort zusammengeführt worden, berichtet das Bundesforschungs-zentrum für Wald. Im FBZ Traunkirchen werden nun 130 Schülerinnen und Schüler sowie knapp 8.000 Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer pro Jahr aus- und  weitergebildet und Fachwissen generiert. Zudem haben künftig auch der Einforstungsverband und ein Innovationscluster des Ministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus ihren Sitz im FBZ.

Bei der baulichen Umsetzung des knapp 15.000 m2 großen Gebäudes sei besonderes Augenmerk auf Ökologie, Energieeffizienz und möglichst geringe Betriebskosten gelegt worden. Die Neubauten sind in konstruktivem Holzbau errichtet: 2.700 m3 Holz wurden verbaut (460 m3 Leimholz, 6.000 Laufmeter Holzträger und Sparren und 2.000 m3 Brettsperrholzplatten). Durch die Photovoltaik-Anlage am Dach sollen jährlich 62.500 Kilogramm an Kohlendioxid-Emissionen eingespart werden, so das BFW.

Artikel geschrieben von

Sylvia Haury

Redaktions- und Vertriebsassistentin

Schreiben Sie Sylvia Haury eine Nachricht

Rund 150 Menschen mit Listeriose in Spanien infiziert

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen