Hofübergabe beim VÖS: Lederhilger folgt Braunshofer

Bei der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag wurde Walter Lederhilger aus Kremsmünster zum neuen Obmann des Verbandes Österreichischer Schweinebauern (VÖS) gewählt. Nach acht Jahren an der Spitze des VÖS stand Obmann Josef Braunshofer nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung und übergab sein Amt an seinen bisherigen Stellvertreter.

Walter Lederhilger ist neuer VOES-Obmann (Bildquelle: )

Lederhilger ist Obmann des VLV Oberösterreich und seit 2000 Obmann Stellvertreter im VÖS und Vorsitzender des VÖS Tierhaltungsausschusses. Er bewirtschaftet mit seiner Frau Brigitte in Kremsmünster einen Landwirtschaftlichen Betrieb mit Schwerpunkt Ferkelproduktion. Es wird auch künftig nicht ausbleiben, an vielen Schrauben zu drehen, um die Leistungsreserven und Potentiale zu heben, mahnt Lederhilger zur ständigen Weiterentwicklung. Laufende Investitionen auf seinem Betrieb unterstreichen seinen Zukunftsglauben an den ‚Schweinestandort‘ Österreich. Zur neuen Führungsspitze gehören weiters die Stellvertreter Alois Breisler (Styriabrid) sowie Josef Hieger und Rupert Hagler (beide Gut Streitdorf NÖ).

Artikel geschrieben von

top agrar Österreich

Schreiben Sie top agrar Österreich eine Nachricht

Millionen-Kreditvergabe für MHP-Konzern vorerst vertagt

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen