Imkerei liegt voll im Trend

Die einwöchigen Grundkurse für Anfänger in der Imkerei an den Landwirtschaftlichen Fachschulen haben sich zu einem wahren Renner entwickelt, berichtet aktuell die Imkerschule Warth.

Im Bild (v. l.): Projektleiterin Valeria Füllenhals, die 10.000ste Imker-Einsteigerin Magdalena Topf und Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz. Foto: Jürgen Mück (Bildquelle: )

So wurden in den letzten acht Jahren allein in Niederösterreich über 10.000 Kursteilnehmer geschult. „Die Imker sorgen mit ihren Bienenvölkern für eine flächendeckende Bestäubung der heimischen Kulturpflanzen und sind damit unverzichtbare Partner der Landwirtschaft, die mit der Honigproduktion zur Steigerung der regionalen Wertschöpfung beitragen“, betonte Landesrätin Schwarz.

„Aufgrund der großen Nachfrage an Bienen-Kursen werden an neun Landwirtschaftsschulen in Kooperation mit dem Absolventenverband Land-Impulse Imker-Einsteigerkurse durchgeführt. Allein im letzten Jahr nahmen über 2.000 Personen an den Schulungen teil“, informiert Projektleiterin Valeria Füllenhals von Land-Impulse.

Bei den einwöchigen Basiskursen steht die Vermittlung von Know-how über das Leben der Biene, das Arbeiten am Bienenvolk im Jahreskreis sowie Bienenkrankheiten auf dem Programm. Die Kurse können auch als eintägige Module gebucht werden. Die Imkerschule Warth fungiert dabei als Drehscheibe für die Koordinierung der Imkerkurse in Niederösterreich.

Anmeldung per Mail zu den Imker-Einsteigerkursen bei Projektleiterin Valeria Füllenhals unter imker@neueinsteiger.at

Artikel geschrieben von

Sylvia Haury

Redaktions- und Vertriebsassistentin

Schreiben Sie Sylvia Haury eine Nachricht

"Das 'S' auf S-Budget-Butter sollte für Solidarität stehen"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen