Management & Politik / News

Landwirtschaft im Dialog

Stoppt den Flächenfraß!

vor von Torsten Altmann

Österreich verbaut 13 ha Boden täglich. Damit steigen die Gefahren durch Wetterextreme. Wir diskutieren mit Politik, Wissenschaft und Praxis am 1. Juni, wie man den Flächenfraß aufhalten...

Kärntner Bienenwirtschaftsgesetz

Peinliche Bienen-Urteile gegen Landesverwaltung

vor von Leopold Th. Spanring

Am Landesverwaltungsgericht Kärnten wurden jüngst neun sogenannte "Carnica-Verfahren" verhandelt und entschieden. Alle beeinspruchten Strafen wurden aufgehoben und die Verfahren eingestellt. Der...

Thema des Monats

Nutzen Sie jetzt den Rückenwind!

vor von Beate Kraml

Der Eindruck, von der Bevölkerung wenig wertgeschätzt zu werden, trügt. Laut einer Studie haben 94 % der Österreicher ein positives Bild von der Landwirtschaft. Doch auf diesen Lorbeeren...

Tagung des Landwirtschaftsausschusses

Umstieg auf europäisches GVO-frei-Soja kostet

vor von Leopold Th. Spanring

Viele Themen und Anträge hatte der Landwirtschaftsausschuss zu behandeln. Ein Hauptpunkt in den Debatten war die Umstellung des AMA-Gütesiegels auf GVO-frei. Dabei gab es auch eine veritable...

Im heimischen Lebensmitteleinzelhandel tobt ein wilder Kampf um die Preise. Die Ketten wollen ihre Einkaufspreise weiter senken und üben massiven Preisdruck auf ihre Lieferanten aus. Besonders die...

Wirbel um höhere Sozialversicherungsbeiträge

SVS: „Anpassung, nicht Erhöhung“

vor von Leopold Th. Spanring

Keine Erhöhung, sondern vielmehr eine gesetzlich vorgeschriebene Anpassung um 3,3 % gab es bei den bäuerlichen Sozialversicherungbeiträgen, so die Sozialversicherungsanstalt der Selbstständigen....

Nationale GAP-Umsetzung ab 2023

Bio Austria verlangt ÖPUL-Nachschärfungen

vor von Leopold Th. Spanring

Der Biodachverband Bio Austria ist mit dem vom Landwirtschaftsministerium geplanten ÖPUL ab 2023 nicht einverstanden. Im Zuge der Delegiertenversammlung wurde eine entsprechende Resolution...

Die ARGE Heumilch ist weiterhin auf gutem Weg beim Absatz und bei den Auszahlungspreisen für die rund 8000 Mitgliedsbetieben. Das geht aus der Jahreshauptversammlung hervor, die heuer online...

Marie Scheichelbauer ist seit vielen Jahren Dorfhelferin. Diese Art der Betriebshilfe gibt es nur in Niederösterreich. Der Einsatz ist teilweise herausfordernd, gibt aber auch viel zurück.

Aus dem Heft

Nachfrage nach Betriebshilfen steigt

vor von Beate Kraml

Wenn Bauer und Bäuerin aus gesundheitlichen Gründen ausfallen, übernehmen Betriebshelfer die Stall- und Feldarbeiten. Allerdings wird es immer schwieriger, geeignete Helfer zu bekommen.

Ältere Meldungen aus News lesen