Johann Bischof stirbt bei Bootsunfall

Durch einen tragischen Unfall starb am Montag der langjährige Tierzuchtdirektor der steirischen Landwirtschaftskammer, DI Johann Bischof. Der 44-Jährige wurde beim Schwimmen an der Karibikküste in Kolumbien von einem Boot überfahren. Bischof erlitt dabei tödliche Kopf- und Brustverletzungen. Der Tierzuchtdirektor hatte an einer internationalen Fachstudienreise und beim Fleckvieh-Weltkongress in Bogotá, Cartagena und Santa Marta teilgenommen.

Johann Bischof

Die steirische Landwirtschaft trauert um Johann Bischof. Foto: LK (Bildquelle: )

Das Außenministerium bestätigte den Tod am Dienstagabend. Er sei am Montag beim Schwimmen von einem Boot schwer verletzt worden und anschließend im Krankenhaus gestorben, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Martin Weiss, am Dienstagabend gegenüber der APA. Das Außenministerium werde der Familie des Opfers helfend zur Seite stehen. Nach Informationen des kolumbianischen Radiosenders Bluradio wird gegen den Fahrer des Bootes ermittelt.

Bestürzung in der Landwirtschaftskammer

„Wir sind bestürzt und tief betroffen vom plötzlichen und unerwarteten Tod unseres Leiters
der Tierzuchtabteilung und Kammerdirektor-Stellvertreters. Die steirischen Bauern und die
Landwirtschaftskammer trauern um einen ihrer profiliertesten Mitarbeiter, Tierzuchtexperten
und sehr beliebten Kollegen und Freund“, bekunden Präsident Franz Titschenbacher und
Kammerdirektor Werner Brugner ihr tiefes Mitgefühl.

Dipl.-Ing. Johann Bischof, der von einem Bergbauernbetrieb aus Oberwölz stammt, war
österreichweit ein hochanerkannter Tierzuchtfachmann und zählte zu den Topexperten in
Fragen der Rinderzucht und der Vermarktung. Als Tierzuchtchef der steirischen
Landwirtschaftskammer und Kammerdirektor-Stellvertreter hat er ferner zukunftsweisende
Akzente in den Bereichen Tierhaltung, Tierschutz, und Qualitätssicherung steiermark- und
österreichweit erfolgreich gesetzt.

Für die Anliegen der steirischen Bauern eingesetzt

„Mit Weitblick, großem Engagement, hoher Gestaltungskraft und Umsicht hat sich Dipl.-Ing.
Johann Bischof für die Anliegen der steirischen Bauernschaft eingesetzt. Bei Funktionären
und Mitarbeitern der Landwirtschaftskammer war er sehr beliebt, ihm wurde höchste
Wertschätzung entgegengebracht“, so Titschenbacher und Brugner.

Aufgrund seiner hohen fachlichen und sozialen Kompetenz hat Dipl.-Ing. Johann Bischof in
der Landwirtschaftskammer und der Rinderzucht Steiermark wichtige berufliche Stationen
verantwortungsvoll bekleidet. Nach dem Studium an der Universität für Bodenkultur,
Fachrichtung Tierproduktion, war er ab 1996 zunächst Betriebsberater in der Bezirkskammer
Judenburg und wurde im Jahr 2000 zum Kammersekretär der Bezirkskammer Judenburg
berufen. Aufgrund des Reformprozesses der Landwirtschaftskammer wechselte er 2001 in
die Landeskammer und war für das Projekt „Arbeitskreise Unternehmensführung“
verantwortlich.

Viele Jahre in der Rinderzucht

Von 2003 bis 2007 war er erfolgreicher Geschäftsführer der Rinderzucht
Steiermark, der Zucht- und Vermarktungsorganisation der heimischen Rinderzüchter.
Gleichzeitig war er auch Geschäftsführer der Oberlandhalle in Leoben, wo er für die
Rindervermarktung im obersteirischen Raum Verantwortung getragen hat. 2007 wurde er
zum Leiter der Tierzuchtabteilung in der Landeskammer und im November 2009 zum
Kammerdirektor-Stellvertreter bestellt.


„Wir verlieren mit Dipl.-Ing. Hans Bischof einen großen Fachmann und eine profilierte
Führungskraft sowie einen äußerst liebenswürdigen Menschen, der mit vollem Einsatz für die
Anliegen der steirischen Bauernschaft, deren Funktionäre und der Mitarbeiter tätig war.
Unser tiefes Mitgefühl gehört in dieser schweren Zeit seiner Gattin Irmgard und den drei
Kindern Anna Theresa, Stefan Johann und Viktoria Amalia sowie den Angehörigen in
Oberwölz“, schlossen Titschenbacher und Brugner.
-APA/Steirische Landwirtschaftskammer-


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen