Lagerhaus: Entsorgungsaktion für Pflanzenschutzmittel

Von Mitte Oktober bis Ende November können Sie alte Pflanzenschutzmittel fachgerecht in bestimmten Lagerhäusern entsorgen.

Pflanzenschutzmittel gehören fachgerecht entsorgt. (Bildquelle: RWA )

Zahlreiche Lagerhaus-Genossenschaften bieten im Zuge einer Entsorgungstour von Mitte Oktober bis Ende November wieder die Möglichkeit, alte Pflanzenschutzmittel und gebeiztes Saatgut fachgerecht zu entsorgen. Die Initiative der Lagerhäuser richtet sich dabei an Landwirte und Anwender, die ihre Haus- und Gartenprodukte abgeben wollen.

Im Rahmen der Initiative, die zum Großteil von den Lagerhäusern finanziert wird, fährt ein Entsorgungsmobil täglich einen Lagerhaus-Standort an, an dem die Landwirte von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr die Pflanzenschutzmittel bzw. das gebeizte Saatgut übergeben können. Die Abgabe von gesäubertem Leergebinde ist kostenlos.

„Wir wollen mit der Entsorgungsaktion die Landwirte dabei unterstützen, ihr Lager zu bereinigen und an die aktuellen gesetzlichen Vorgaben anzupassen. Auch im Bereich Haus und Garten bieten wir die Abgabe von abgelaufenen Produkten an. Gleichzeitig leisten wir damit einen Beitrag zum bewussten Umgang mit Pflanzenschutzmitteln und zum Umwelt- und Anwenderschutz“, betont Christoph Metzker, Bereichsleiter Betriebsmittel bei der RWA Raiffeisen Ware Austria AG.

Der genaue Tourplan

Der Tourplan mit den genauen Abgabezeiten können Sie online auf der Lagerhaus-Website unter www.lagerhaus.at/pflanzenschutzmittel-entsorgen abrufen. Bei der Entsorgung der Pflanzenschutzmittel ist jedoch unbedingt auf die Einhaltung der Bestimmungen beim Transport von als Gefahrgut eingestuften Substanzen zu achten.

(Bildquelle: RWA)

Artikel geschrieben von

Markus Schwaiger

Schreiben Sie Markus Schwaiger eine Nachricht

Kommentar: Selbstverursachtes Bio-Chaos

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen