Neuer Bestimmungsschlüssel für Forstschädlinge

Das Waldforschungszentrum BFW hat einen neuen Bestimmungsschlüssel für wichtige schädigende Raupen erarbeitet.

Viele kennen die Situation: Raupen fressen Nadeln und Blätter im Wald. Welche Art ist esWerden die Bäume mit dem Fraß fertigBesteht eine gesundheitliche Gefahr für den MenschenViele, die im Wald oder Garten arbeiten, erkennen die Arten am fertig entwickelten Schmetterling, im Raupenstadium fällt es schon schwerer. Ein Autorenteam unter der Leitung von James Connell vom Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW) hat 35 wichtige, schädigende Raupen und Afterraupen mit Bildern dokumentiert und beschrieben. Dieser neue Bestimmungsfächer hilft Förstern, Baumchirurgen, Gärtnern, Schülern, Lehrern und an der Natur Interessierten beim Bestimmen von Raupen sowie Afterraupen und beim Unterscheiden von Arten mit hohem Schädlingspotenzial von weniger und nicht schädlichen. Es wird extra auf die Gefahr für den Baum und/oder auch den Menschen hingewiesen. Für jede Art wird genau dargestellt, in welchem Zeitraum und an welchen Baumarten sie auftritt, wie die Symptome und der Schaden aussehen. Ergänzend sind auch einige Raupen enthalten, bei denen eine Verwechslung möglich ist oder die in vergleichbaren Lebensräumen vorkommen.Der Bestimmungsfächer ist aus Kunststoff, somit feuchtigkeitsbeständig und Schmutz abweisend. Er wurde in der Größe so gestaltet, dass er in der Brusttasche oder im Hosensack leicht Platz findet - ideal für die Arbeit im Garten oder Wald. Bestellung: bei Bibliothek des BFW, Gudrun Csikos, Tel. 01/878 38 -; 1216, bibliothek@bfw.gv.at, Preis: 10 Euro (plus Versandkosten) 

Artikel geschrieben von

top agrar Österreich

Schreiben Sie top agrar Österreich eine Nachricht

Neuer Kompakttraktor Steyr Expert CVT vorgestellt

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen