NÖ Bauernbund demonstriert gegen Milchpreissenkung

Der niederösterreiche Bauernbund ruft Milchbauern auf, am kommenden Dienstag (13. Mai 2008) ab 10 Uhr vor der Firmenzentrale von REWE-Austria (Billa, Merkur, Penny) in Wiener Neudorf, der SPAR-Zentrale in St. Pölten und dem HOFER-Zentrallager in Stockerau zu demonstrieren. NÖ Bauernbunddirektor Hans Penz wird dabei gemeinsam mit LK-Präsident Hermann Schultes, LK-Vizepräsidentin Theresia Meier und mit betroffenen Milchbauern eine Resolution an die REWE-, SPAR- und HOFER-Vorstände übergeben.

Sollte es keine befriedigende Einigung geben, so seien weitere Kampfmaßnahmen der Bauern nicht auszuschließen, erklärt Hans Penz. Die Absenkung des Rohmilchpreises ist Provokation. Wir fordern vom Handel ein klares Bekenntnis zur Partnerschaft."Die Landwirte wollen mit ihren Protestaktionen auf die bedrohlichen Auswirkungen der Milchpreissenkung für ihre betrieblichen Existenzen aufmerksam machen.

Artikel geschrieben von

top agrar Österreich

Schreiben Sie top agrar Österreich eine Nachricht

Droht eine neue Dürrekatastrophe?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen