Schüler der Fachschule Neudorf kochten den Frühling ein

Zum Gala-Abend luden kürzlich die Schülerinnen und Schüler des 2. Jahrganges der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft Neudorf-St. Martin. Mit frischen, frühlingshaften Zutaten verwöhnten diese die Gäste. Auch LK-Präsident Franz Titschenbacher überzeugte sich vom Können der Schüler.

Exquisites Dessert: Weißes Schokoladenmousse mit Kürbispresskuchen, gepufftem Buchweizen und Erdbeerragout. (Bildquelle: Patz )

Was gibt es Schöneres, als Gästen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern? Unter dem Titel „Frühlingszauber im Schloss“ zeigten die Schülerinnen und Schüler ihr Können in Service und Küche. Während das Serviceteam mit seinen Lehrkräften den Speisesaal frühlingshaft-elegant gestaltete, bruzelte es anderswo in den Pfannen. Frische frühlingshafte Zutaten aus der Region wurden gemeinsam mit Haubenkoch Lorenz Kumpusch zu einem exzellenten Menü verkocht.

Genuss in sieben Gängen

Die sieben Gängen umfassten Köstlichkeiten wie das Carpaccio vom Maibock in Frühlingskräutern oder das weiße Schokomousse mit Kürbispresskuchen und Erdbeerragout. Der Frühjahrsmüdigkeit wurde durch die saisonalen Zutaten der Kampf angesagt. Die Weinkorrespondenz wurde diesmal vom 1. Jahrgang der Fachschule für Wein- und Obstbau Silberberg durch.

Vom Können der Schülerinnen und Schüler überzeugten sich unter anderem Dir. Ing. Anton Gumpl, Hausherrin Dir. Ing. Rowitha Walch und LK-Präsident ÖR Franz Titschenbacher (v.l.n.r). (Bildquelle: Patz)

Über das Niveau in Küche und Service konnten sich bei der restlos ausverkauften Veranstaltung auch der LK-Präsident ÖR Franz Titschenbacher sowie die Direktoren Ing. Roswitha Walch und Ing. Anton Gumpl überzeugen. Der steirische Landwirtschaftskammerpräsident hob in seinen Dankesworten besonders die fleißigen und kompetenten Schülerinnen und Schüler hervor, die ihre Aufgaben mit Bravour gemeistert hatten. Auch die Schulinspektoren Ing. Sieglinde Rothschedl und Ing. Johannes Hütter zählten zu den Gästen.

Artikel geschrieben von

Beate Kraml

Redaktion

Schreiben Sie Beate Kraml eine Nachricht

Droht jetzt Verbot der Vollspaltenböden?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen