Sozialversicherungsbeiträge

SVS konkretisiert Lehner-Aussagen

Die jüngsten Aussagen des Obmannes der Sozialversicherung der Selbständigen zur vorzeitigen Einforderung gestundeter Beiträge haben viele Landwirte aufgeregt. top agrar hat nachgefragt.

Portrait

Peter Lehner ist Wirtschaftstreibender in Wels und dort ÖVP-Stadtrat für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Bauen. Nebenher ist er seit 1.1.2020 Obmann der SVS. (Bildquelle: Peter Lehner)

In einem Zeitungsinterview kündigte der Obmann der Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen (SVS), Peter Lehner, an, Mahnschreiben an die Versicherten mit aufrechten Stundungsvereinbarungen zu verschicken. Man wolle individuelle Lösungen für ausstehende Zahlungen finden. Dabei gehe es vor allem um jene Beträge, die schon vor Ausbruch der Corona-Pandemie fällig gewesen wären. Im März 2020 hatte die SVS ja Zahlungserleichterungen wegen Corona angekündigt.

Aufschrei der Wirtschaft, stumme Landwirtschaft

Für die bei der SVS pflichtversicherten Nicht-Landwirte sprang sofort Neos-Wirtschaftssprecher und Abg.z.NR Sepp Schellhorn in die Bresche und forderte angesichts der prekären Lage vieler Betriebe einen sofortigen Mahnungsstopp ein. „Es ist unfassbar, dass gerade in einer Phase, wo nicht einmal klar ist, was nächste Woche kommt oder nicht kommt, die Sozialversicherungsbeiträge vorzeitig eingetrieben werden sollen“, schäumte Schellhorn. Es brauche viel mehr ein „funktionierendes Gesamtkonzept“, wie Unternehmen den wegen Corona angehäuften Schuldenrucksack abbauen können. Der Salzburger Hotelier verwies auch auf die hohen Rücklagen der SVS, die er mit rund 700 Mio. € beziffert.

Auch Sabine Jungwirth, Bundessprecherin der Grünen Wirtschaft, zeigte sich „entsetzt und empört“ über die Aussagen von Lehner. „Das strotzt vor Empathielosigkeit und Arroganz gegenüber den Versicherten seiner eigenen SV-Anstalt.“

Da es bei der SVS weiterhin...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen