Syngenta: Umsatz und Gewinn legen zu

Der Syngenta-Konzern, der vergangenes Jahr von ChemChina übernommen wurde, hat im ersten Halbjahr 2018 gute Geschäfte gemacht. Wie das Unternehmen mitteilte, ist der Umsatz um 5% auf 6,19 Mrd. € angewachsen.

Syngenta

Syngenta profitiert von guten Geschäften in Brasilien und China (Bildquelle: Logo )

Deutlich gesteigert wurde der Absatz in der Sparte Pflanzenschutzmittel mit einem Zuwachs von 6% auf 5,50 Mrd. USD (4,70 M rd. Euro). Die Geschäfte im Saatgutbereich stagnierten bei 1,8 Mrd. USD (1,54 Mrd. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 1% auf 1,70 Mrd. USD (1,45 Mrd. Euro). Es ist erfreulich, dass wir in allen Regionen - auf bereinigter Basis - auf den Wachstumspfad zurückgekehrt sind, insbesondere in Brasilien, wo nach mehreren Jahren rückläufiger Umsätze ein solides Ergebnis erzielt wurde, sagte Erik Fyrwald, CEO von Syngenta.

Bei Betrachtung der einzelnen Regionen gab es in Lateinamerika ein Umsatzwachstum von 12% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dazu beigetragen hat laut dem Syngenta-Konzern ein deutlich verbesserter Absatz in Brasilien. In der Region insgesamt seien die rückläufigen Umsätze im Saatgutgeschäft - aufgrund reduzierter Maisanbauflächen während der zweiten Anbausaison - durch Verkäufe von Pflanzenschutzprodukten mehr als wettgemacht worden. Dagegen ist der Absatz in Europa, Afrika und dem Mittleren Osten im Vergleich zum Jahr davor um 1% zurückgegangen, auf bereinigter Basis wurde allerdings ein Plus von 7% erzielt - trotz der ungünstigen Wetterbedingungen im Frühjahr.

In Nordamerika ist der Umsatz im Pflanzenschutzgeschäft gegenüber dem bereinigten Vorjahr um 4% angewachsen. Der gute Absatz in den USA habe den langsamen Start in Kanada aufgrund der kalten Witterung mehr als ausgeglichen. Die Umsätze im Saatgutgeschäft seien trotz kleinerer Mais- und Sojaanbauflächen auf bereinigter Basis um 2% höher gelegen, gab Syngenta bekannt. In der Region Asien/Pazifik stieg der Absatz verglichen mit dem ersten Halbjahr 2017 um 8%, daran hatte China mit guten Verkaufszahlen im Pflanzenschutz- und Gemüsesaatgut-Geschäft einen Anteil - bereinigt um die Veräußerungen - von 16%.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen