Traktor mit Heißlüfter abgefackelt

Ein Landwirt versuchte in St. Veit im Pongau am Dienstagnachmittag mit einem Heizlüfter den Sitz seines Traktors zu trocknen. Als er wenig später nachsah, stand das Gefährt schon in Flammen.

Foto: kfv-um.de (Bildquelle: )

Erheblicher Schaden ist am Dienstagnachmittag im Salzburger Pongau bei einem Brand eines Traktors entstanden. Ein Landwirt wollte in St. Veit in der Garage den nassen Fahrersitz mit einem Heizlüfter trocknen. Er stellte dazu das Heizgerät auf das Lenkrad und verließ danach kurz das Gebäude. Als er wenig später zurückkam, schlugen bereits Flammen aus der Führerkabine, so die Polizei.

Der Bauer bekämpfte den Brand sofort mit einem Feuerlöscher und konnte diesen weitgehend eindämmen. Die alarmierte Feuerwehr musste nur mehr Nachlöscharbeiten durchführen und die stark verrauchte Garage lüften. Der Landwirt blieb unverletzt. Am Traktor und an der Garagenmauer entstand erheblicher Schaden. (APA)

Artikel geschrieben von

Torsten Altmann

Schreiben Sie Torsten Altmann eine Nachricht

"Das 'S' auf S-Budget-Butter sollte für Solidarität stehen"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen