VKI: Botterram enthält 22 g Palmöl

Mit wertvollem Rapsöl und bester Butter bewirbt der Unilever-Konzern sein Produkt Botterram, einem der Butter ähnelnden Brotaufstrich. Der VKI hat das bei Billa erhältliche Produkt einem Lebensmittel-Check unterzogen.

Auf dem Produkt wird mit Rapsöl und wertvoller Butter als Bestandteile geworben. Von Palmöl liest man nur im Kleingedruckten. (Bildquelle: VKI )

„Mit wertvollem Rapsöl & bester Butter“, steht auf der Packungsvorderseite, „Brotaufstrich mit Rapsöl und 25 % Butter“ auf einer Seitenfläche. Nur wer sich durch das Kleingedruckte auf der Packungsrückseite ackert, erfährt, dass in diesem Produkt auch Palmöl enthalten ist, schreibt der VKI. Die Konsumentschützer haben nachgerechnet: 100 g Botterram enthalten laut Nährwerttabelle 70 g Fett. Von diesen 70 g Fett sind 70 % pflanzliches Fett bzw. Öl und 30 % Milchfett. 70 % pflanzliches Fett entsprechen umgerechnet 49 g. Rapsöl ist auf der Packung extra ausgelobt; sein Anteil am Produkt ist in der Zutatenliste mit 27 % ausgewiesen. Das entspricht 27 g Rapsöl. Somit setzen sich die 49 g pflanzliches Öl aus 27 g Rapsöl und 22 g Palmöl zusammen.

Es steckt also nicht gerade wenig Palmöl im Produkt, heißt es weiter. Der VKI empfiehlt dem Hersteller, gleich vorn auf der Packung groß und deutlich anzugeben, zu welchem Anteil das Produkt aus Palmöl besteht, oder auf die Werbung mit Rapsöl und Butter zu verzichten.

Artikel geschrieben von

Torsten Altmann

Schreiben Sie Torsten Altmann eine Nachricht

Kommentar: Selbstverursachtes Bio-Chaos

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen