Wintertagung 2019 erstmals mit elf Fachtagen

Von 28. Jänner bis 1. Februar 2019 findet wieder die Wintertagung des Ökosozialen Forums statt. Die Besucher erwarten wieder heiße Diskussionen im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis. Neu ist in diesem Jahr der Fachtag "Bildung".

Von 28. Jänner bis 1. Februar 2019 findet an insgesamt elf Fachtagen in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol sowie der Steiermark die Wintertagung des Ökosozialen Forums statt. (Bildquelle: Ökosoziales Forum )

2018 hat einmal mehr gezeigt, dass die Landwirtschaft vor großen Herausforderungen steht. Wetterextreme, Dürre und Lebensmittelverschwendung aufgrund von fehlendem Pflanzenschutz sind nur die Spitze des Eisberges. Wir müssen unsere Lebensmittelversorgung auch in Zeiten des Klimawandels sichern. Jetzt geht es darum, uns an diesen anzupassen, resiliente Betriebe aufzubauen und die Weichen für unsere jungen, zukünftigen Bäuerinnen und Bauern zu legen. Die Wintertagung 2019 bietet hier bereits zum 66. Mal den idealen Diskussionsrahmen, so der Präsident des Ökosozialen Forums, Stephan Pernkopf.

Die Diskussionsinhalte sind und waren nie Wohlfühlprogramm. 2019 werden, wie gewohnt, die heißen Eisen in Land- und Ernährungswirtschaft angepackt. Die Gesellschaft muss sich fragen: Wer ernährt die Welt und welche Strukturen sind resilient? Wer verzehrt die Welt und wie lange können wir weitermachen wie bisher? Und wer erklärt die Welt und welche Auswirkungen haben Worte?

Mehr als 180 nationale und internationale Experten/-innen werden bei der 66. Wintertagung für heiße Diskussionen im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis sorgen. 2019 ist das Programm umfangreich wie noch nie zuvor. Während beim Eröffnungstag die Agrarpolitik traditionell im Zentrum steht, konzentrieren sich die weiteren Fachtage auf produktionsspezifische Themen:

28. Jänner:
Agrarpolitik

29. Jänner:
Ackerbau
Berg & Wirtschaft

30. Jänner:
Geflügelhaltung
Landtechnik
Weinwirtschaft

31. Jänner:
Schweinehaltung
Bildung **NEU**
Gemüse-, Obst- und Gartenbau
Grünland- und Viehwirtschaft

1. Februar:
Grünland- und Viehwirtschaft/Kommunikation

Informationen zu Anmeldung und Programm finden Sie im Internet unter www.ökosozial.at.

Artikel geschrieben von

Beate Kraml

Redaktion

Schreiben Sie Beate Kraml eine Nachricht

Amtsgewalt auf Tirolerisch

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen