Markt / News

Zuchtrindermarkt

Ried: Ein Kalb um 10.600 €

vor von Leopold Th. Spanring

Knalleffekt bei der ersten Zuchtrinderversteigerung im Jahr 2021 in Ried im Innkreis. Ein Kalb wechselte für mehr als 10.000 € den Besitzer. Im Vergleich zur letzten Versteigerung kam es bei allen...

Der Ferkelmarkt zeigt sich nicht nur in Österreich weiter belebt. Die Notierungen steigen überall leicht an.

Wegen Gastro-Lockdown

Zehn Millionen Eier zu viel am Markt

vor von Beate Kraml

Ca. 10 Mio. Eier aus Bodenhaltung sind in Österreich monatlich zu viel am Markt. Die Übernahmepreise für Industrieeier sind zudem auf einem historischen Tiefpunkt angelangt. Die...

Die Nachfrage nach Nadelsägerundholz ist rege und die Sägewerke sind voll aufnahmefähig. Die Preise für das Leitsortiment Fichte sind mit Ausnahme Tirol und Vorarlberg weiter gestiegen.

Mastschweine

Stabile Preise trotz Überhänge

vor von top agrar Österreich

Die Verhältnisse am Schweinemarkt sind nach wie vor schwierig. Trotz Angebotsüberhängen bleibt die Mastschweine-Notierung unverändert.

Geschäftsbericht über drei Quartale

Agrana mit Sprung nach oben

vor von Torsten Altmann

Einen deutlichen Ergebnisanstieg verzeichnet die Agrana nach den ersten drei Geschäftsquartalen 2020/21 (1. März bis 30. November 2020). „Ausschlaggebend für die Ergebnisverbesserung waren eine...

Das politische Agrar-Kleeblatt aus Ministerium, LK Österreich und Bauernbund will verstärkt Akzente in der Regionalität setzen. Ziel dabei ist, die durch die Corona-Pandemie gebeutelte...

Lebensmittelauslobung

Rechnungshof gegen Zeichen-Dschungel

vor von Leopold Th. Spanring

Im Rechnungshofausschuss des Nationalrates wurde der Bericht betreffend Koordinierung von Qualitätszeichen im Lebensmittelbereich diskutiert. Die obersten staatlichen Rechnungsprüfer kritisieren...

Schlachtrindermarkt

Jungstiere: Rückläufige Nachfrage

vor von Leopold Th. Spanring

Das Angebot an schlachtreifen Rindern fällt in der EU weiterhin begrenzt aus. In Österreich ist das Angebot an Schlachtkühen derzeit gering, die Notierungen tendieren daher weiter nach oben.

Die heimischen Erzeugermilchpreise sind im November 2020 weiter angestiegen, berichtet die Agrarmarkt Austria (AMA). Für Dezember wird eine weitere leichte Erhöhung auf 40,30 Cent/kg erwartet.

Ältere Meldungen aus News lesen