Das Angebot an schlachtreifen Schweinen inklsive Vorwochenüberhängen konnte diese Woche reibungslos abgesetzt werden. Durch ausgewogene Verhältnisse bleibt die Mastschweine-Notierung somit stabil.

Noch lassen sich die Ferkelmärkte im gesamten EU-Raum gut und vollständig räumen. Eine Preisreduktion lässt sich dennoch aber nirgends verhindern.

Im Zusammenhang mit den Corona-bedingten Einschränkungen beim Lebensmittelverkauf ist die Frage aufgetaucht, ob Bauernmärkte in ihrer Funktion als Lebensmittelversorger weiterhin abgehalten werden...

Die Fleischregale in Supermärkte wurden leergefegt, die Außerhaus Verköstigung steht still, Mitarbeiter in den Schlacht- und Zerlegebetrieben fehlen. Damit ist zurzeit der Schweinemarkt...

Die europäischen Schlachtrindermärkte sind von der Corona-Krise verunsichert. In Österreich sind die Notierungen bis auf Weiteres ausgesetzt.

Die globale Corona-Krise beeinflusst mittlerweile auch die Holzmärkte. Da Exporte stocken, geraten die Preise unter Druck.