Kartoffeln

Frühkartoffelernte läuft auf Hochtouren

Die Frühkartoffelernte in Österreich läuft seit letzter Woche auf Hochtouren. Wenngleich es teilweise immer noch etwas an Größe fehlt, haben die Knollen zuletzt bei hochsommerlichen Temperaturen zugelegt. Allerdings sorgte das steigende Angebot für sinkende Preise.

Die Frühkartoffelernte in Österreich läuft seit letzter Woche so richtig auf Hochtouren. Die Erntearbeiten kamen in allen Bundesländern in den letzten Tagen durchaus zügig voran. Wenngleich es teilweise immer noch etwas an Größe fehlt, haben die Knollen zuletzt bei hochsommerlichen Temperaturen doch zugelegt. Es wird vielerorts schon von durchaus passablen Hektarerträgen berichtet. Entsprechend sind die verfügbaren Angebotsmengen für die hitzebedingt ruhige Inlandsnachfrage momentan gut ausreichend, so die Landwirtschaftskammer Niederösterreich.

Die Preise wurden in der letzten Woche weiter zurückgenommen. In Niederösterreich und im Burgenland lagen die Erzeugerpreise zu Wochenbeginn meist bei 30 Euro/100 kg. Aus der Steiermark und Oberösterreich wurden zuletzt noch 40 bis 45 Euro/100 kg gezahlt. Unterdessen appelliert die Kartoffelbranche an den Handel, angesichts der stark gestiegenen Betriebsmittelkosten den Kartoffelpreis auf einem entsprechenden Niveau rasch zu stabilisieren, um damit die Versorgung mit heimischer Ware auch in den nächsten Jahren sicherzustellen.

Am deutschen Markt noch wenig aktuelle Ware

Am deutschen Speisekartoffelmarkt werden nur noch Restbestände alterntiger Ware zu zumeist unveränderten Preisen gehandelt. Diese sind durchaus noch in guter Qualität und werden auch aufgrund des günstigen Preises gerne vom Lebensmittelhandel übernommen. Zusätzlich ergänzen importierte Frühkartoffeln aus dem Mittelmeerraum - etwa aus Spanien oder Ägypten -das Angebot. Deutsche Frühkartoffeln sind meist noch losschalig und werden vorrangig auf Groß- und Wochenmärkten angeboten.

Im Südwesten Deutschlands wurden letztes Wochenende aber auch schon die ersten festschaligen Frühkartoffeln gerodet. Die Mengen sind noch recht überschaubar. Der Erzeugerpreis für die ersten festschaligen deutschen Frühkartoffeln lag bei 52 bis 54 Euro €/100 kg.

Das Wichtigste zum Thema Österreich freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.