Stihl Podiumsdiskussion

Waldschutz, Arbeitssicherheit und Ausbildung im Forstbereich standen im Fokus der Podiumsdiskussion vom 14. April 2008. Der Motorgerätehersteller STIHL setzt  auf Arbeitssicherheit und appelliert an Anwender aus der Land- und Forstwirtschaft: Information und Aufklärung durch Schulungen, Prävention durch entsprechende Schutzausrüstung.

Dr. Georg Erlacher, Vorstand der Österreichischen Bundesforste, Univ. Lekt. Mag. Dr. Johannes Ausserladscheiter, Konsulent für Internationale Wirtschaftspolitik, Univ. Prof. Dr. Norbert Mutz, Intensivmediziner und Mag. Alexander Hembach, Geschäftsführer STIHL Österreich (v.l.) (Bildquelle: )

Österreich besitzt mit rund 47% der Gesamtfläche einen hohen Anteil an Wäldern. Die Waldarbeit, insbesondere die Holzernte, zählt zu den gefährlichsten Tätigkeiten der Land- und Forstwirtschaft. Dabei zeigt sich oft, dass Unfälle nicht etwa bei den schwierigsten Aufgaben, sondern meistens durch das Verletzen von Grundregeln wie den Verzicht auf Schutzbekleidung verursacht werden. Zu einer kompletten Schutzausrüstung gehören neben einem Forsthelm mit Gehör- und Gesichtsschutz, eine signalfarbene Arbeitsjacke, Handschuhe, eine Schnittschutzhose sowie festes Sicherheitsschuhwerk mit griffiger Sohle. Im Zuge der steigenden Mechanisierung in der Forstwirtschaft, ist die Holzarbeit als ausgesprochene Facharbeit anzusehen. Deshalb ist es wichtig, dass sich alle Personen, die im Wald arbeiten, nicht nur fachkundig aus- und weiterbilden, sondern neben der regelmäßigen Wartung ihrer Geräte auch auf eine entsprechende Schutzbekleidung achten, erklärt Mag. Alexander Hembach, Geschäftsführer STIHL Österreich.    Eine effektive und nachhaltige Forstarbeit, die sich an ökologisch sinnvollen Kriterien orientiert, wird durch den Einsatz von Motorsägen erst möglich. Das unternehmerische Interesse von STIHL geht also Hand in Hand mit dem Schutz der Wälder, so Hembach.Sicherheitsbroschüren aus der Reihe Sicheres Arbeiten mit Motorgeräten von STIHL können Sie sich im Internet unter http://www.stihl.at downloaden.

Artikel geschrieben von

top agrar Österreich

Schreiben Sie top agrar Österreich eine Nachricht

"Das 'S' auf S-Budget-Butter sollte für Solidarität stehen"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen