"Ab Hof"-Messe in Wieselburg eröffnet

Die Fachmesse für bäuerliche Direktvermarkter läuft von 8. bis 11. März in Wieselburg (NÖ). In insgesamt neun Kategorien werden hier Auszeichnungen für regionale Lebensmittelspezialitäten vergeben.

Die "Ab Hof"-Messe in Wieselburg will Erzeuger und Konsumenten ansprechen (Bildquelle: Werkbild )

In Wieselburg (Niederösterreich) wurde heute die Fachmesse „Ab Hof“ eröffnet. Bis kommenden Montag haben Sie noch die Möglichkeit die Messe zu besuchen. Die Ausstellungsflächen geben einen Überblick darüber, wie landwirtschaftliche Erzeugnisse verarbeitet und vermarktet werden. Zusätzlich werden in neun Kategorien Auszeichnungen für regionale Lebensmittelspezialitäten vergeben. Die hochwertigen Produkte können Besucher vor Ort verkosten. Neben dem Goldenen Stamperl" für die besten Brände und Liköre werden auch die Goldene Birne" (Most, Fruchtsaft), der Speck-Kaiser, die Goldene Honigwabe, der Brot-Kaiser, der Fisch-Kaiser, der Öl-Kaiser" und heuer erstmals auch der Pasta-Kaiser" sowie das Goldene Blunznkranzl" vergeben.
 
Köstinger stolz auf bäuerliche Erzeugnisse
 
Anwesend waren bei der Eröffnung auch Bundesministerin Elisabeth Köstinger und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. Bundesministerin Köstinger lobte die Qualität bäuerlicher Produkte: „Die Auszeichnungen bei der ‚Ab-Hof‘-Messe 2019 zeigen landwirtschaftliche Betriebe mit Leidenschaft. Sie erzeugen hochwertige Lebensmittel. Darauf ist Österreich zurecht stolz.“ LH-Stellvertreter Pernkopf nutzte die Gelegenheit, um auf das Alm-Manifest aufmerksam zu machen: „Unsere Bauern versorgen uns mit den besten Lebensmitteln. Im Gegenzug sollten wir sie unterstützen. Das Alm-Manifest, das für mehr Eigenverantwortung auf Almen plädiert, ist ein Weg dazu.“
 
Für Konsumenten und Produzenten gleichermaßen
 
Rund 300 Firmen und Organisationen sind auf der europäischen Leitmesse für Direktvermarkter vertreten. In den letzten Jahren lockten die Aussteller rund 35.000 Besucher aus dem In- und Ausland an. Schwerpunkte sind dabei Obst- und Gemüsebau, Wein, Milch, Fleisch- und Getreideverarbeitung sowie die Imkerei. Auch Urlaub am Bauernhof ist vertreten. Bei den Produktionsseminaren können Teilnehmer auch selbst Hand anlegen. Dort erhalten Sie beispielsweise Tipps für die Herstellung von Brot und Destillaten. -tg-
 

Artikel geschrieben von

Spanring Leopold Th.

Schreiben Sie Spanring Leopold Th. eine Nachricht

"Das 'S' auf S-Budget-Butter sollte für Solidarität stehen"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen