Landjugend Oberösterreich

Die besten Redner 2020

Wegen der Einschränkungen rund um die Corona-Pandemie führte die Landjugend Oberösterreich den heurigen Landesentscheid Reden online durch. Nun stehen die Gewinnerinnen und Gewinner fest.

Markus Stadler von der LJ Esternberg (Bezirk Schärding) gewann in der Kategorie „Vorbereitete Rede unter 18 Jahre“. (Bildquelle: Werkbild)

„Der diesjährige Landesentscheid stellte eine neue Herausforderung dar. Wir wollen unseren Mitgliedern aber auch in dieser Zeit ein attraktives Programm bieten“, so der stellvertretende Landesleiter Thomas Hartl.

Insgesamt entsandten die Bezirke 34 Redner und neun Teams in fünf unterschiedlichen Kategorien zum Landesentscheid. In den Kategorien Vorbereitete Reden und Neues Sprachrohr reichten die Teilnehmer ihre Darbietungen per Video ein. Die Spontanreden wurden live per Videokonferenz abgehalten. Die Siegerehrungen fanden am 15. Mai, sowie am 3. Juni in den sozialen Netzwerken statt.

Große Bandbreite bei den Redethemen

Die gewählten Redethemen der Teilnehmer waren so vielfältig wie die Landjugend selbst. Von Agrarkommunikation, über Brauchtum und die Konsumgesellschaft bis hin zur Wertschätzung des Lebens reichte die Bandbreite der Themen. Dies machte die Bewertung für die Juroren nicht gerade einfach. „Jede Rede ist auf ihre eigene Art und Weise spannend. Bei so vielfältigen Themen und Darbietungen hat man als Juror daher oft keine leichte Aufgabe“, meint die stellvertretende Landesleiterin Klara Medisch.

Tolle Sieger

Am Ende kann es aber nur einen Gewinner pro Kategorie geben. Somit gratulieren wir Manuel Dickinger (LJ Vorchdorf) zum Gewinn in der Königsdisziplin Spontanrede in der Kategorie unter 18 Jahre.

Die Urfahraner Bezirksleiterin Hanna Burgstaller (LJ Gramastetten) sicherte sich den Landessieg in der Kategorie Spontanrede über 18 Jahre. Der 17-jährige Markus Stadler holte sich mit seiner Rede rund um das anspruchsvolle Thema „Europas Jugend – auf eine glänzende Zukunft?!“ die Goldmedaille in der Kategorie Vorbereitete Rede unter 18.

„Agrarkommunikation“ wählte Michaela Sandmayr (LJ St. Florian-Niederneukirchen) als Thema und kürte sich mit ihrer Rede zur Landessiegerin in der Vorbereiteten Rede über 18.

Beim Neue Sprachrohr, bei welchem die Landjugend-Mitglieder in Gruppen antreten dürfen und ein Thema auf möglichst kreative Art und Weise aufgreifen sollen, setzte sich eine Gruppe aus Braunau durch: Lisa Weilbuchner und Annika Zwinger (LJ Handenberg) reichten ihren Beitrag zum Thema „Umweltverschmutzung“ ein und gewannen damit die Goldmedaille.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen