Wettbewerb

Landbaukultur-Preis 2020: Jetzt bewerben!

Alte Tiroler Bauernhäuser, typische Vierkanthöfe oder charakteristische Kellergassen. Solch vielfältige Architektur prägt die Regionen in Österreich. Für besonders schöne Um- und Neubauten landwirtschaftlicher Gebäude wird jetzt der Landbaukultur-Preis verliehen. Machen auch Sie mit!

Landbaukultur-Preis

Für Österreich gibt es heuer einen Sonderpreis. (Bildquelle: Landbaukultur-Preis)

Ein attraktiver ländlicher Raum braucht angemessene Architektur. Der Landwirtschaft kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. So wie das Land und seine Bewirtschaftung durch Ackerbau oder Nutztierhaltung die Bauten der Bauern prägt, so prägen die Bauten die Landschaft, schaffen regionale Baukultur und Heimat. Seit 2014 werden daher von der Stiftung LV Münster alle zwei Jahre beispielgebende landwirtschaftliche Gebäude mit dem Landbaukultur-Preis ausgezeichnet.

Mit dem Landbaukultur-Preis werden vorbildliche, in einem besonders positiven Kontrast ihrer Umgebung stehende Bauten und/oder Außenanlagen auf landwirtschaftlichen Betrieben ausgezeichnet. Sie sollen architektonisch besonders positiv in Erscheinung treten, eine zeitgemäße Nutzung ermöglichen und eine Bereicherung der sie umgebenden Kulturlandschaft darstellen. Umwelt- und klimaschonende Aspekte und nachhaltiges Bauen sollen bei der Verwendung der Baumaterialien wie der Bauausführung Berücksichtigung finden.

Das sind die zwei Kategorien

• Neue Gebäude, Gebäudeteile und/oder Außenanlagen auf landwirtschaftlichen Betrieben

• Umbauten/Umnutzungen von Gebäuden, Gebäudeteilen und/oder Außenanlagen auf landwirtschaftlichen Betrieben

Der Preis ist mit insgesamt 30.000 € dotiert. Die Preisträger werden mit ihren Werken von den Medienpartnern ausführlich porträtiert und einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.

Die Teilnahmebedingungen

Bewerben können sich nur Bauherren, die in Zusammenarbeit mit Architekten und/oder Landschaftsarchitekten landwirtschaftliche Gebäude, Gebäudeteile und/oder Außenanlagen neu errichtet oder umgebaut haben.

Jeder Teilnehmer erklärt sich mit seiner Bewerbung damit einverstanden, dass der Landwirtschaftsverlag Münster sowie die Medienpartner den Wettbewerbsbeitrag namentlich in Wort und Bild veröffentlichen können. Die eingereichten Unterlagen werden Eigentum der Stiftung LV Münster. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landwirtschaftsverlag GmbH Münster und ihrer Tochter- und Beteiligungsunternehmen können nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss am 31. August 2020

Die vollständige Bewerbung ist bis zum 31. August 2020, 12:00 Uhr bei der Geschäftsstelle der Stiftung LV Münster, Hülsebrockstraße 2, 48165 Münster, einzureichen.

Anmeldung zum Landbaukulturpreis


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen