Lichtenwörth

Ortsumfahrung: Bauern geben Grund nicht her

Eine geplante 4,8 km lange Ortsumfahrung von Wiener Neustadt, die über rund 20 ha Lichtenwörther Ackerböden führen soll, bereiten den betroffenen Landwirten Unmut. Sie leisten Widerstand.

Ortsumfahrung

Tom Bailer, Karl Rüel, Johann Bauer (v.l.) und andere Bauern protestierten mit Transparenten gegen die geplante Trasse der Ortsumfahrung. (Bildquelle: Baldauf)

„Freiwillig verkaufen wir unsere besten Böden sicher nicht“, erklärt Johann Müllner aus Lichtenwörth. Der Landwirt spricht damit auf die geplante 4,8 km lange Ortsumfahrung von Wiener Neustadt an, die über rund 20 ha Lichtenwörther Ackerböden führen soll. Auf der...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen