Wiegen bringt bares Geld Plus

(Bildquelle: topagrar.at)

Eine eigene Waage hilft Ihnen, den optimalen Verkaufszeitpunkt Ihrer Schweine zu finden. Doch welche Waage ist die richtige? Worauf kommt es an?

Jeder Schweinemäster muss heute alle Möglichkeiten ausschöpfen, seine Erlöse zu optimieren. Dies gilt natürlich insbesondere bei hohen Ferkel- und Futterpreisen. Sobald das Mastschwein 1 kg zu viel Gewicht auf die Waage bringt, kann der Mindererlös vom Schlachthof schon bis zu 2,50 € pro Schwein betragen. Hinzu kommen die Kosten für die längere Stallbelegung sowie für das zusätzliche Futter.

Abhilfe kann das Wiegen der Schweine schaffen. Durch stichprobenartiges Wiegen einzelner Tiere werden die Gewichtsschätzungen genauer und die Mastschweine können besser vermarktet werden.

Einzeln oder in Gruppen?

Welche Waage ist am eigenen Betrieb am geeignetsten? Mobile Einzeltierwaagen haben den Vorteil, dass die Tiere direkt in die Bucht bzw. auf dem Kontroll- und Futtergang gewogen werden können. Zu bedenken ist aber, dass für die Waage eine Stellfläche innerhalb der Bucht bzw. auf dem Kontroll- und Futtergang von mindestens 1,50 m x 0,60 m vorhanden sein muss. Bei kleinen Buchtengrößen von etwa zwölf Tieren pro Bucht kann es schon mal Platzprobleme geben.

Daneben haben sämtliche Hersteller auch stationäre Gruppentierwaagen im Programm. Damit lassen sich sowohl Einzeltiere als auch ganze Gruppen wiegen. Der Vorteil bei Gruppenwiegungen ist, dass Sie beim Ferkelzukauf komplette Partien schnell wiegen können. Somit ist das angegebene Durchschnittsgewicht einfach kontrollierbar. Das ist mit den kleinen mobilen Einzeltierwaagen nicht so einfach möglich.

Ein Nachteil der stationären Gruppenwaagen liegt oftmals darin, dass sie im Zentralgang installiert werden. Sollen nur stichprobenartige Wiegungen vorgenommen werden, entstehen lange Treibwege, um ein einzelnes Schwein zu wiegen. Hierfür ist in vielen Fällen keine Zeit, wie die Erfahrung aus der Praxis zeigt. Das stichprobenartige Wiegen unterbleibt dann oft schon nach kurzer Zeit. Daher sollte jeder Landwirt vor dem Kauf einer Waage überelegen, welche für seinen Betrieb geeignet ist.

Mobile Einzeltierwaagen...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen