Recht rasch fanden die über 400 angebotenen Kälber bei der dieswöchigen Versteigerung in Ried im Innkreis ihre Abnehmer, berichtet der Fleckviehzuchtverband Inn- und Hausruckviertel (FIH). Dabei...

Schlachtrindermarkt

Verhaltenes Angebot

vor von Leopold Th. Spanring

Das Angebot an Schlachtrindern fällt in der EU weiterhin eher gering aus. Das Angebot an Jungstieren geht in Österreich zurück.

Aus dem Heft

Hilfreiche Tipps rund um Kuh und Kalb

vor von top agrar Österreich

Der Tiroler Tiergesundheitstag fand in diesem Jahr coronabedingt als Webinar statt. Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie zusammengefasst.

Schlachtrinder

Jungstier-Angebot ist rückläufig

vor von Beate Kraml

Trotz der fehlenden Schlachttage zu Ostern gibt es im Handel bei Schlachtrindern derzeit keinerlei Überhänge. Allerdings sinkt das Angebot an Jungstieren, die Notierung ist ausgesetzt.

Österreichs Agraraußenhandelsbilanz war im Vorjahr trotz Coronakrise erstmals positiv. Insgesamt konnte der Agrarsektor um 3,9% zulegen bzw. ein Plus von rund 11 Mio. Euro erzielen.

Aus dem Heft

Vollmilchtränke: Höhere Kosten, mehr Arbeit

vor von top agrar Österreich

Seit 1. April müssen die Lieferanten der Berglandmilch ihre Kälber mit Vollmilch tränken. Das hat finanzielle und arbeitswirtschaftliche Konsequenzen für Betriebe mit Tränkeautomaten.