Molkereien zahlten im Juli im Schnitt 34,58 Cent netto

Im Juli 2011 ist der österreichische Erzeugermilchpreis stabil geblieben. Im Schnitt zahlten die Molkereien für konventionelle Milch 34,58 Cent netto (ab Hof, bezogen auf 4,2% Fett und 3,4% Eiweiß), für Biomilch 40,86 Cent netto. Im Vergleich zum Juni stieg damit der Preis geringfügig. Das zeigt die jüngste Preisstatistik der AMA.

(Bildquelle: )

Gegenüber Juli 2010 ergibt sich ein Plus von 9,7%. Die heimischen Erzeugerpreise waren heuer von Jänner bis März etwas rückläufig, von April bis Juli setzte dann ein leichter Aufwärtstrend ein.

Artikel geschrieben von

top agrar Österreich

Schreiben Sie top agrar Österreich eine Nachricht

Neuer Kompakttraktor Steyr Expert CVT vorgestellt

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen