top agrar-Milchpreisbarometer

Salzburg Milch: Bonuszahlung für alle

Das aktuelle Milchpreisbarometer in der Februar-Ausgabe von top agrar Österreich hat für Irritationen gesorgt, die wir gerne aufklären.

Mit der gewährten Tiergesundheitsprämie will die Molkereiführung – im Bild Aufsichtratsvorsitzender Robert Leitner und Geschäfstführer Andreas Gasteiger – einen Teil des Mehraufwandes der Bauern abgelten. (Bildquelle: Werkbild)

Mit dem Dezember-Milchgeld wurde den Lieferanten der Salzburg Milch, die die Kriterien der Tierwohlinitiative erfüllen, eine Tiergesundheitsprämie in der Höhe von 4 Ct/kg netto auf das Jahres-Zwölftel der 2020 angelieferten Milchmenge als Nachzahlung für das Jahr 2020 gewährt. Sohin erhöht sich der Monatspreis de facto um 0,33 Ct/kg.

Das Tiergesundheitsprogramm der Salzburg Milch stellt aber eine höhere Anforderung an den bäuerlichen Standardbetrieb, der dem Milchpreisvergleich zugrunde liegt. Deshalb ließen wir die zusätzlichen monatlichen 0,33 Ct in unserem Milchpreisbarometer (top agrar Österreich-Ausgabe 2/2021, Seite 10) unberücksichtigt.

Da die Nachzahlung laut Molkerei aber allen Lieferanten (außer drei Betrieben mit Anbindehaltung) ausbezahlt wurde, nehmen wir diesen nachträglich gerne auf: Der Monatspreis der Salzburg Milch im Dezember 2020 beträgt sohin gerundet 36,9 Ct/kg.

Die Molkerei macht dadurch im Ranking des Dezember-Milchgeldes einen Platz gut und klettert auf den fünften Platz. Der 12-Monats-Durchschnitt erhöht sich auf 35,3 Ct/kg.

Milchpreise 12-2020

Durch die Sonderzahlung verbessert sich die Salzburg Milch im Milchpreisbarometer für den Monat Dezember 2020 um einen Platz auf den fünften Rang. (Bildquelle: top agrar)


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen