Tirol: Jersey mit erstem 100.000 Liter Golden Girl

Die aus Dänemark stammende Jerseykuh Felicia (Fyn Lemvig) von Andreas Burgstaller „Sonnhof“ aus Reith im Kitzbühel erreichte als erste Jerseykuh in Tirol die magische Grenze der 100.000 Liter Lebensleistung. Damit steigt sie in den erlesenen Kreis der Golden Girls auf.

Jersey

Hier noch eine Winteraufnahme von Felicia. Sie hat jetzt als erste Jersey die 100.000 kg-Grenze durchbrochen. Foto: Keleki (Bildquelle: )


 
Felicia kam als Kalbin Anfang des neuen Jahrtausends nach Tirol auf den „Sonnhof“. Mit ihren 17 Jahren kalbte sie Dreizehnmal. Mit der Probenehmerkontrolle vom 11. Juli schaffte sie nun die 100.000 Liter. Andreas Burgstaller war einer der ersten Jerseyzüchter in Tirol.

Am Betrieb werden über 40 Kühe der Rassen Jersey und Holstein gemolken. Bereits dreimal konnte Andreas Burgstaller für seinen Betrieb die Auszeichnung „Management-Profi“ des Rinderzuchtverbandes Tirol erreichen.

Christian Moser, Rinderzucht Tirol


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen