Ca. 20 % mehr Schweine an die Schlachthaken gebracht

Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann man davon ausgehen, dass das aktuelle Preisniveau bis 8. Jänner 2010 halten wird, berichtet die Ö-Schweinebörse. Nur unvorhersehbare, also nicht erwartbare Marktstörungen müssten auftreten, um diese Prognose nicht wahr werden zu lassen.

(Bildquelle: )

Die amtliche Festlegung der Preise wird aber jeweils am 23.12.09 bzw. 30.12.09 erfolgen. In Österreich wurde in den letzten beiden Wochen vor Weihnachten die Jahreshöchstmenge geschlachtet. Circa 20 % mehr als üblich wurde an die Schlachthaken gebracht. Fleischwirtschaft und Lebensmittelhandel hoffen, dass die Konsumenten, die vollgefüllten Pufferlager während der Feiertagswochen leerräumen. Das frische Angebot ist erwartungsgemäß um etwa ein Viertel schwächer als zuletzt, dürfte aber für den Bedarf der bevorstehenden Woche gut ausreichend sein. Vor diesem Hintergrund wurde mit den Abnehmern der Preis zuletzt auf dem Niveau der Vorwoche fixiert.Am EU-Schweinemarkt zeigten sich zuletzt uneinheitliche Verhältnisse. Spanien (- 2 Cent) und Dänemark (- 5 Cent) nehmen die Notierung leicht zurück, ansonsten gleichbleibende Notierungen. In Deutschland gelang das Gleichhalten des Preises trotz Jahresrekordschlachtzahlen aufgrund der Tatsache, dass im Lebensmittelhandel die Lager für die bevorstehenden Weihnachts- und Neujahrsfeierlichkeiten voll gebunkert werden. Dänemark wiederum lebt primär vom globalen Exportgeschäft, welches verständlicher Weise über die Feiertagswochen nur auf Sparflamme läuft und dadurch abermals Preisdruck und infolge den schlechtesten Schweinepreis Europas für die dänischen Schweinebauern bedeutet.

Schweinemarkt KW 52:

Notierungspreis:  1,22 (+/- 0,00)Berechnungsbasis:  1,12Zuchtenauszahlungspreis ab Hof:  0,92 (+/- 0,00)

 



Ferkelmarkt:

Preis der abgelaufenen Woche: 1,95weiterhin rege NachfragePreis der kommenden Woche: wahrscheinlich unverändert


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen