Stabiler Markt

Ferkelabsatz funktioniert gut

In allen Bundesländern lässt sich das Ferkelangebot wieder pünktlich und vollständig absetzen. Diese Woche bleiben die Notierungen somit unverändert.

Ferkel

Auch in den nächsten Wochen ist von ausgeglichenen Angebots- und Nachfrageverhältnissen am Ferkelmarkt auszugehen. (Bildquelle: Kraml)

Die zarten Stabilisierungstendenzen der Vorwoche am gesamten EU-Ferkel- und Schweinemarkt fallen aktuell deutlich belastbarer aus. Diese Entwicklung dürfte aus heutiger Sicht tatsächlich nachhaltig ausfallen. Die Panik der letzten Wochen bei vielen in der Produktionskette weicht einer spürbaren Zuversicht. Eine beginnende Normalisierung im Alltagsleben bewirkt auch eine deutlich verbesserte Situation im Fleischabsatz.

Das zeigt sich auch ganz deutlich am Heimmarkt. Fertige Schlachtschweine werden wieder pünktlich abgeholt. Damit funktioniert auch der Ferkelabsatz wieder besser als in den beiden Vorwochen. In allen Bundesländern lässt sich das Ferkelangebot wieder pünktlich und vollständig absetzen. Wie im übrigen Europa auch, fällt das heimische Ferkelangebot nach wie vor unter dem Niveau der Vorjahre aus. Damit ist auch in den nächsten Wochen von ausgeglichenen Angebots- und Nachfrageverhältnissen am Ferkelmarkt auszugehen, so Johann Stinglmayr in der aktuellen Aussendung der VLV Ferkelringe.

Die heimische Ferkelnotierung bleibt in der aktuellen Vermarktungswoche mit 2,70 € unverändert zur Vorwoche. Der Preis ist auf diesem Niveau auch für die nächste Woche mindestens abgesichert.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen