Mostviertler Schweinefachtag: Wenn ASP ausbricht ...

Was passiert, wenn bei uns die Afrikanische Schweinepest ausbricht? Über dieses und weitere wichtige Themen informiert der Mostviertler Schweinefachtag am 8. November.

Am 8. November findet heuer wieder der Mostviertler Schweinefachtag statt. (Bildquelle: LK NÖ/Fraukoeppl )

Wie in Tschechien, Rumänien oder jüngst in Belgien könnte auch bei uns plötzlich die Afrikanische Schweinepest auftreten. Was das für Folgen hätte, erfahren Sie beim Mostviertler Schweinefachtag am 8. November. Dr. Lukas Schwarz von der Veterinärmedizinischen Universität Wien wird dazu die wichtigsten Punkte zusammenfassen. Und Schweinebauer Norbert Lackenbauer gibt praktische Tipps, wie er seinen Betrieb im Weinviertel vor Seuchen schützt. Danach präsentiert Eduard Zentner von der HBLFA Raumberg-Gumpenstein Möglichkeiten, den Geruch im Stall zu minimieren. Stephan Schneider von der LfL für Tierernährung in Bayern zeigt anschließend, wie Sie Stickstoff reduzieren und so viel Geld sparen können.

Über spannende Erlebnisse als Redakteurin berichtet Beate Kraml von top agrar Österreich. Danach setzt sich Christian Dürnberger vom Messerli Institut mit dem Spannungsfeld zwischen Schweinehaltung und der Gesellschaft auseinander. Den Abschluss macht Hans Nolz von der EZG Gut Streitdorf. Er wird die Markenfleisch-Programme in Niederösterreich und deren Potenzial am Markt vorstellen.

Termin und Ort
Donnerstag, 8. November 2018
Uhrzeit: 9 bis ca. 16 Uhr
Mostviertler Bildungshof, Gie.hübl 7
3300 Amstetten

Tagungsgebühr
20,– € inkl. Seminarunterlagen,
Mittagessen (Menü inkl. Getränke und Kaffee)
auf Einladung der Sponsoren;
2 Stunden TGD-Anrechnung

Anmeldung
Bildungshof - Tel.: 0 74 72/62 7 22
E-Mail: www.office@mostviertler-bildungshof.at

Artikel geschrieben von

Beate Kraml

Redaktion

Schreiben Sie Beate Kraml eine Nachricht

Anbau 2019: Rekordtief bei Weichweizen, Sommergerste und Zuckerrüben

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen