Private Lagerhaltung bei Schweinefleisch: Hogan schwenkt um

Die EU-Kommission berät über einen Vorschlag zur Eröffnung der "Privaten Lagerhaltung (PLH) für Schweinefleisch". Diesen machte EU-Agrarkommissar Phil Hogan, der sich Ende Jänner noch klar gegen die PLH für Schweinefleisch ausgesprochen hat. Den niedrigen Preisen soll so entgegengewirkt werden.

Fleisch

(Bildquelle: )

Allen voran fordern Frankreich, Belgien und Dänemark die Stützmaßnahme, um den niedrigen Schweinefleischpreisen etwas entgegenzusetzen. Obwohl sich Hogan auf dem EU-Agrarrat Ende Jänner noch klar gegen die PLH für Schweinefleisch ausgesprochen hatte, schwenkt er jetzt um. Der Kommissar scheint dem Druck aus einigen EU-Mitgliedstaaten nachzugeben.

Im Jänner führte Hogan die niedrigeren Preise auf den Schweinezyklus zurück und forderte die Erzeuger auf, das Angebot zu reduzieren. Außerdem warnte er davor, dass die Beihilfen für die Private Lagerhaltung den Angebotsdruck lediglich um einige Monate verschieben und das Problem nicht grundsätzlich lösen. Sollte er seinen Vorschlag innerhalb der Kommission durchbekommen, steht eine Abstimmung im EU-Verwaltungsausschuss an. -AIZ-


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen