Mastschweine

Schweinepreis hält auch in der ersten Jännerwoche

Verkürzte Arbeitswochen, Corona und Wildschwein-ASP prägen den Schweinemarkt zu Jahresbeginn. Trotz der schwierigen Situation konnte die Ö-Börse den Preis auf Vorwochenniveau fixieren.

Schweine

Der florierente Absatz von Frischfleisch im Lebensmittelhandel und die Chinaexporte stützen den Schweinemarkt. (Bildquelle: Kraml)

Der Jahresbeginn ist alljährlich für die Schweinebranche eine Herausforderung. Die zurückliegenden verkürzten Arbeitswochen verursachen auch unter Normalbedingungen erheblichen Rückstau, der sich erst über mehrere Wochen hinweg auflösen wird. Corona und Wildschwein-ASP begleiten heuer EU-weit dieses als Jännerloch bekannte Szenario mit der Konsequenz, dass die Überhänge am Lebendmarkt und die Schwierigkeiten beim Fleischabsatz noch größer sind. Da sich europaweit das Preisgefüge am unteren Ende der vorstellbaren Skala befindet, wird allerdings quer durch die Branche versucht, Stabilität zu erreichen.

Frischfleisch-Absatz über LEH floriert

Auch in Österreich übersteigt in der Woche nach Hl. 3 Könige das Angebot an schlachtreifen Schweinen das Aufnahmevermögen der Schlachtbranche um ca. 50%. Da die Tiere dadurch teils mehrere Tage später als geplant zur Schlachtung gelangen, erhöhte sich das durchschnittliche Schlachtgewicht zusätzlich.

Weiterhin nicht förderlich wirken die strikten und abermals verlängerten Corona Maßnahmen, die nicht nur den üblichen Außer-Haus-Verzehr unterbunden haben, sondern auch die für den österreichischen Markt wichtigen Umsätze in den Wintersportgebieten zunichtemachen. Nur weil der Absatz von Frischfleisch über den LEH floriert und erhebliche Mengen über den Chinaexport abfließen, ist bei nunmehr wieder vollen Arbeitswochen mit Schlachtaktivitäten an der Kapazitätsgrenze zu rechnen. Vor diesem Hintergrund wurde an der Ö-Börse abermals auf Vorwochenniveau fixiert.

Die Mastschweine-Notierung liegt bei 1,32 €/kg (Berechnungsbasis: 1,22 €/kg) Schlachtgewicht.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen