Ferkel

Sehr gute Absatzsituation auf den Ferkelmärkten

Während die Nachfrage nach Ferkeln steigt, bleibt das Angebot zu knapp, um den Einstellwünschen aller Mäster pünktlich nachkommen zu können. Diese Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage soll in den nächsten Wochen sogar noch größer werden.

Ferkel

Plus 5 Cent am Ferkelmarkt. (Bildquelle: Kraml)

Die Ferkelnachfrage hat in den letzten Wochen im gesamten EU-Raum deutlich zugenommen. Zuletzt war auch die große Kälte in Mitteleuropa ein Nachfragetreiber. Gleichzeitig pendelt das Angebot stetig zurück. Zum einen eine durchaus übliche saisonale Erscheinung, zum anderen aber die Auswirkung von Abstockungsmaßnahmen von Sauenhaltern in vielen Ländern der EU. Das Ferkelangebot wird also in den nächsten Monaten auf deutlich unter Schnitt liegendem Niveau erwartet.

Auch am Heimmarkt fällt das aktuelle Ferkelangebot unterdurchschnittlich aus und reicht nicht mehr aus, um die steigende Nachfrage pünktlich befriedigen zu können. Die Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage wird in den nächsten Wochen sogar noch größer werden, berichtet Johann Stinglmayer in der aktuellen Aussendung der VLV-Ferkelringe. Die Ferkelnotierung verbessert sich um 5 Cent auf 2,10 Euro.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen