Zu wenig Ferkel am Markt

Die bereits wochenlang andauernde Ferkelknappheit in Europa verschärft sich aktuell. Das Angebot reicht flächendeckend nicht aus, um die Nachfrage der Mäster pünktlich zufriedenstellen zu können. Auch in den nächsten Wochen wird sich daran nichts ändern.

Mäster müssen aktuell teilweise auf Ferkellieferungen warten. (Bildquelle: Mitterhauser)

Nach der Erholung der Schlachtschweinepreise im gesamten EU-Raum, nimmt die Ferkelnachfrage nochmals deutlich zu.

Die im letzten Jahr in der EU stattgefundene Bestandsreduzierungen in den Ferkelerzeugerbetrieben wirken sich nun doch stärker aus, als noch vor wenigen Monaten vermutet. Deutliche Ferkelpreisverbesserungen in den EU-Ländern sind die Folge.

Heimische Ferkelnotierung steigt auf 2,50 €

Das Ausmaß der Unterversorgung am heimischen Ferkelmarkt vergrößert sich aktuell ebenfalls. In allen Bundesländern liegt die sehr gute Nachfrage weit über dem zur Verfügung stehenden Angebot. An diesen Versorgungsengpässen wird sich auch in den nächsten beiden Wochen nichts ändern, berichtet Johann Stinglmayr in der aktuellen Aussendung der VLV-Ferkelringe.

Die Ferkelnotierung der aktuellen Vermarktungswoche liegt mit 2,50 € um 10 Cent über dem Vorwochenniveau.

Artikel geschrieben von

Beate Kraml

Redaktion

Schreiben Sie Beate Kraml eine Nachricht

Die Redaktion empfiehlt

Schwein / News

Ferkel sind knapp, Preise steigen

vor von Beate Kraml

Die Ferkelnachfrage liegt derzeit deutlich über dem Angebot. Mäster müssen teilweise auf Ferkel warten. Die verbesserten Preise bei Schlachtschweinen tragen zusätzlich dazu bei, dass die ...

Rübenrüsselkäfer-Invasion bedroht heimische Zuckererzeugung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen