Fendt e100 Vario: Der batterieelektrische Kompakttraktor

Fendt e100 Vario
Quelle: Pressebild

Mit dem Fendt e100 Vario stellt AGCO jetzt den ersten praxisgerechten, batterieelektrischen Traktor vor, der bei üblicher Nutzung einen vollen Arbeitstag ohne Nachladen eingesetzt werden kann. Er verfügt über 50 kW Antriebsleistung, der bis zu fünf Betriebsstunden unter realen Einsatzbedingungen arbeiten kann.

Die Energiequelle ist eine 650 V Lithium-Ionen-Hochleistungsbatterie mit einer Kapazität von rund 100 kWh. Geladen wird entweder mit 400 V Spannung und bis zu 22 kW über eine genormte CEE Hofsteckdose oder über eine Supercharging Option mit Gleichspannung. Mit einem genormten CCS Typ 2 Stecker kann so die Batterie schon in 40 Minuten bis zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden. Zudem kann durch den Elektromotor im Betrieb Energie rückgewonnen werden.
 
Mit dem Fendt e100 Vario ist der Einsatz von konventionellen als auch elektrifizierten Anbaugeräten möglich. Ausgestattet ist der E-Traktor mit zwei AEF-konformen Leistungsschnittstellen für elektrische Arbeitsgeräte. Die Batterie kann kurzzeitige Boost-Leistung bis zu 150 kW für die Geräteantriebe freigegeben.
Es gibt sowohl einen Standard Zapfwellenanschluss, als auch die übliche Hydraulikversorgung für Anbaugeräte. Der Fendt e100 Vario ist daher mit vorhandenen Arbeitsgeräten ohne Einschränkungen einsetzbar, aber auch für die Vorteile elektrischer Geräte gerüstet.

Durch den elektrischen Fahrantrieb soll eine besonders präzise und dynamische Regelung möglich sein, so Fendt weiter. Aus dem Stillstand heraus steht maximales Drehmoment für Fahr- und Zapfwellenantrieb bereit. Die Sicherheit ist durch einen schutzisolierten Aufbau und kontinuierliche, elektronische Systemüberwachung gewährleistet.
 
Thermomanagement

Lade-Anschluss
Quelle: Pressebild
Die Effizienz des batteriebetriebenen Traktors wird durch ein völlig neues, energieeffizientes Thermomanagement gesteigert. Eine geregelte, elektrische Wärmepumpe übernimmt die Klimatisierung der Kabine, aber auch der Batterie und Elektronik. Per Smartphone kann das Energiemanagement inklusive der Batterieinformationen des Traktors überwacht werden. Zudem können bei Netzanschluss Komfortfunktionen, wie Vorheizung im Winter oder Klimatisierung im Sommer, schon bequem im Vorhinein gesteuert werden. 
 
Der Fendt e100 Vario soll wartungsarm, energieeffizient, leise und emissionsfrei frei. Er wird 2018 in einer begrenzten Stückzahl erstmals auf ausgewählten Betrieben und in Kommunen eingesetzt werden.

 

Quelle: Youtube

Quelle: top agrar Online

Schlagworte

e100, Vario, eingesetzt, batterieelektrische, Nachladen, praxisgerechten, Antriebsleistung, üblicher, Arbeitstag, realen

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Diesen Beitrag…

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Karrero by topagrar
Die neusten Stellenangebote