An die Kette gelegt Plus

(Bildquelle: topagrar.at)

Statt eines Stahlseiles verwendet Rabaud eine 50 m lange 6-mm-Gliederkette als Zugmittel für die Forstwinde „Tirmax“. Dabei ist die Kette nicht auf einer Trommel aufgespult, sondern wird mithilfe eines Taschenrades eingezogen und lose im Windengehäuse...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen