Bauer Group baut Südostasien-Geschäft aus

Der österreichische Landtechnikhersteller Bauer aus der Steiermark baut seine Marktpräsenz in Ost- und Südostasien aus. Zahlreiche Betriebe in der Region verwenden bereits seit mehreren Jahren die Beregnungs- und Güllemanagementtechnik „Made in Austria".

Im Bild der Trommelregner Rainstar T42, der ideal für die Bewässerung von größeren Flächen geeignet ist. Foto: Werkbild (Bildquelle: )

Der Firma zufolge wird das Produktangebot erweitert, das Händlernetz ausgebaut und Produkte an Großkunden direkt vertrieben. In Ländern der Region, in denen das Unternehmen bisher noch wenig präsent war, werden weitere Schritte gesetzt, um stärker in den Markt zu kommen.

Die Wichtigkeit des südostasiatischen Marktes will die Bauer Group dieser Tage auch mit einem Messeauftritt unterstreichen: Auf der erstmals in Bangkok stattfindenden agrarischen Fachmesse Agritechnica Asia präsentieren die Voitsberger ihre Beregnungs- und Waste-Watermanagement-Systeme.

Mit dem massiven Ausbau der Marktpräsenz in Asien reagiert Bauer auf das starke Wachstum in der landwirtschaftlichen Produktion. So steigt etwa die Nachfrage der Bevölkerung nach Milch- und Fleischprodukten. Moderne Gülletechnik und Separationssysteme seien daher immer gefragter, so die Firma. Mehr Nachfrage gibt es aber auch nach Beregnungsmaschinen, denn die traditionellen Regenzeiten in der Region verschieben sich oder werden kürzer. Um die Produktion abzusichern, werde verstärkt moderne Beregnungstechnik eingesetzt.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen