Für Sie getestet

Case Vestrum 110 CVXDrive: Stufenloser Vielseiter im Test

Mit der Baureihe Vestrum hält bei Case IH das stufenlose Getriebe Einzug in die Klasse von 100 bis 130 PS. Wir haben das Modell 110 CVXDrive unter die Lupe genommen.

Georg Schuller, Hans Grasser, top agrar Testteam Hartberg

Warum nennt man einen Traktor Vestrum? Laut Case IH Marketing Manager Christoph Steinmassl ist das einfach zu erklären. Das Wort kommt aus dem Lateinischen und heißt übersetzt „Der Eure“. Soll heißen, „der Allrounder soll euch Landwirte unter allen Bedingungen und bei allen Arbeiten unterstützen.“ Ob er dazu in der Lage ist, haben wir mit dem Modell Vestrum 110 CVXDrive heuer ausgiebig in der Praxis getestet. Ob in der Grünlandernte, dem Kompost- oder Gülleausbringen, bei Transportarbeiten und im Forst.

Kompakt gebauter Traktor

Auffällig ist sofort die für diese PS-Klasse vergleichsweise kompakte Bauweise. Die Außenbreite beträgt nur 2,30 m, sein Gewicht 6.030 kg und mit dem von uns gemessenen Wendekreis innen von 6,5 m ist er sehr wendig.

Jedes Case IH Vestrum CVXDrive-Modell kann man in drei Kabinenvariationen bestellen, und zwar mit Niedrigdach, Panoramadach und Standarddach. Unsere Testmaschine war mit dem neuen Panoramadach ausgestattet. Dieses verfügt über eine hochgezogene Frontscheibe mit guter Sicht bei Frontlader-Arbeiten. Die Scheibe kann mit einem blickdichten Sonnenschutz abgedeckt werden.

Durch die Vier-Säulen-Kabine ist auch eine sehr gute Rundumsicht gegeben. Die Kabine selbst ist sehr geräumig, auch der Beifahrersitz ist bequem und bietet ausreichend Platz. Durch die Vorderachsfederung und mechanische Kabinenfederung ist sie zudem bestens gefedert. Die Kabine verfügt auch über ein Kühlfach für die Jause oder Getränke vor dem Lenkrad. Da darin auch der Antrieb für den Scheibenwischer untergebracht ist, passen zwar kleinere Flaschen oder einige Dosengetränke in das Fach, allerdings keine 1,5 l PET-Flasche!

Nicht ganz optimal ist der schmale, steile Aufstieg zur Kabine. Wenn man beim Treibstofftank auf ein paar Liter verzichten würde, könnte man die Stufen breiter ausführen. Leider sind die Verstaumöglichkeiten in der Kabine...