Drescher-Verluste per App minimieren

Wer die Leistung seines Mähdreschers optimieren möchte, muss dessen Körnerverluste kennen. Dafür bietet sich die neue Verlust-Prüfschale samt Smartphone-App von Feiffer an.

feiffer grain

(Bildquelle: )

feiffer grain


Die Prüfung der Druschverluste wird jetzt modern und digital. Das neue Feiffer Grain-Tablet besteht aus einer handlichen Prüfschale, die in Verbindung mit der kostenlosen App feiffer grain (für Android und iOS) funktioniert

Die Anzahl der Verlustkörner wird einfach und schnell an einer simplen Zählskala abgelesen und in die App eingegeben. Die App errechnet nicht nur den exakten Verlustwert, sondern auch den finanziellen Verlust in €/ha. Wer es noch genauer wissen möchte, wiegt die Verlustmenge mit einer Taschenwaage ab und gibt statt der Körnerzahl das Gewicht in die App ein. Das Ergebnis ist sehr präzise, weil es sich auf die konkrete Schneidwerksbreite, Schwadbreite, auf den Ertrag, das TKG sowie auf das Verfahren (Schwad/Häcksler und Spreuverteiler ein/aus) bezieht. Damit ist das Grain-Tablet universell für alle Mähdreschertypen und Druschfrüchte.
Im Set mit einer automatischen Abwurfvorrichtung fährt der Mähdrescher stets sicher im optimalen Leistungs-/Verlust-Bereich.

Neben der neuen App feiffer grain" zur Verlustoptimierung gibt es seit dem Vorjahr auch die App feiffer combine" zur einfachen Mähdrescher-Einstellung. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Weitere Infos: www.feiffer-consult.de

Pruefschalen

Die Feiffer´sche Verlustprüfschale feiert ihren 60. Geburtstag. Am Bild sind drei Bauarten der Verlustprüfschale zu sehen. Die neue Prüfschale ist kleiner und wird gemeinsam mit der App "feiffer grain" verwendet. (Fotos: Feiffer consult)


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen