Neues Flagschiff

JCB stellt neuen Teleskoplader 542-70 AGRI PRO vor

JCB hat in England seinen bislang schnellsten und leistungsstärksten Teleskoplader vorgestellt.

Der jetzt neu präsentierte Teleskoplader 542-70 AGRI PRO von JCB richtet sich mit der Kombination aus Motorleistung und Drehmoment, einer Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und einer gesteigerten Hydraulikleistung speziell an die Landwirtschaft.

Wie JCB-Geschäftsführer John Smith erklärte, ist das Modell mit seinem 173-PS-Motor der leistungsstärkste und schnellste Teleskoplader, den JCB je gebaut hat. Die Maschine würde die Materialumschlagfähigkeiten auf ein neues Niveau heben und weltweit neue Maßstäbe setzen, warb er bei der Vorführung.T

Der neue JCB 542-70 AGRI Pro bietet:

  • Einen JCB 4,8-Liter-DieselMAX-Motor mit 173 PS (129 kW) und einem Drehmoment von 690 Nm
  • Ein JCB DualTech VT-Getriebe mit halb hydrostatischem und halb mechanischem Direktantrieb; Höchstgeschwindigkeit 50 km/h
  • Eine 22% höhere dynamische Zugkraft; eine 25% höhere Produktivität bei Straßenfahrten
  • Hochbelastbare JCB Achsen mit 10er-Naben und 500 mm breiten Reifen auf stärkeren Felgen
  • Ein neuartiges hydraulisches Doppelachs-Bremssystem mit automatischer Zuschaltung des Allradantriebs
  • 14% mehr Hydraulikleistung durch eine größere 72-ccm-Kolbenpumpe (160 l/min)
  • Neue Kabinenlagerungen mit Gummifedern für verbesserte Vibrations- und Stoßisolierung

Lader

"Die Ausstattungsmerkmale machen den Teleskoplader 542-70 AGRI Pro zum 'PRO-FORMANCE'-Spitzenreiter - mit mehr Leistung, mehr Geschwindigkeit, mehr Produktivität. Die Maschine erfüllt sämtliche Anforderungen des professionellen Fahrers," sagt John Smith hinzu. (Bildquelle: Tastowe)

Die maximale Hubkraft gibt JCB mit 4,2 t und die maximale Hubhöhe mit 7,01 m an.

Neben den 24 PS Mehrleistung als das bisherige Spitzenmodell soll der 542-70 AGRI Pro ein 15 % höheres Spitzendrehmoment von 690 Nm bei 1.500 U/min abliefern. Die Zugkraft sei dadurch um 22 % höher, etwa beim Aufschieben von verdichtetem Stallmist oder beim Verladen von Getreide oder Zuckerrüben mit einer großvolumigen Schaufel.

Problemlos im Straßeneinsatz

Durch die 50 km/h könnten die Kunden den neuen Lader auch bei häufigeren Straßenfahrten einsetzen. Um ein optimales Handling dieser zusätzlichen Leistung und Geschwindigkeit zu gewährleisten, ist ein neues hydraulisches Bremssystem mit einzelnen Bremskreisen für die schwereren 10er-Vorder- und Hinterachsen in der Maschine verbaut, das die Anforderungen der europäischen T1b-Zulassung für landwirtschaftliche Straßenfahrzeuge erfüllt.

Für maximale Traktion und Stabilität beim Ziehen auf der Straße nutzt der AGRI Pro den Hinterradantrieb, schaltet bei Betätigung der Bremsen jedoch automatisch auf Allradantrieb, um die maximale Kontaktfläche zwischen Reifen und Straße zu gewährleisten und so den Bremsweg zu verkürzen.

Monitor

Der 542-70 AGRI Pro verfügt über eine neue Hochgeschwindigkeitsversion. Das DualTech VT-Getriebe ermöglicht eine präzise und progressive Steuerung des hydrostatischen Antriebs bis zu 22 km/h (gegenüber 19 km/h bei der Standardversion) und einen energieeffizienten mechanischen Direktantrieb mit einer Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h statt 40 km/h. (Bildquelle: Tastowe)

DualTech VT-Getriebe mit Flex Modus

Im Maschineneinsatz kann der Bediener die Eco- und Power-Einstellungen des DualTech VT-Getriebes optimal nutzen, heißt es weiter. Im Flex-Modus lässt sich die Steuerung von Motor- und Fahrgeschwindigkeit für eine einfache Bedienung per Fußpedal trennen und bei niedrigen Geschwindigkeiten zu arbeiten, während beispielsweise eine hydraulisch angetriebene Kehrmaschine, einen Strohverteiler oder eine Heckenschere mit einer fest eingestellten Motordrehzahl angetrieben wird.

Starke Hydraulik

Bei Umschlag- und Ladearbeiten kann der Fahrer auch das leistungsstärkere Hydraulikpaket des Teleskopladers 542-70 AGRI Pro voll ausnutzen, das eine 72cc-Kolbenpumpe mit variabler Leistung und einer Förderleistung von bis zu 160 l/min umfasst - eine Leistungssteigerung von 14 %. Dadurch wird ein schnelles Ansprechen auf Joystick-Steuereingaben erreicht, insbesondere wenn mehr als eine Funktion gleichzeitig genutzt wird, z. B. beim Anheben des Auslegers mit einer Schaufel.

Auch andere Funktionen der JCB Smart Hydraulics-Technologie sind im neuen Modell enthalten. Darunter regenerative Zylinder, die ein schnelleres Absenken und Einfahren des Auslegers für schnellere Ladezyklen ermöglichen, eine Zylinderendlagendämpfung an den Hub- und Einfahrzylindern des Auslegers und ein automatisches Schaufel- oder Gabelrütteln, um haftendes Material zu bewegen oder um Materialien wie Holzspäne und Sägemehl kontrolliert und mit minimaler Joystickbewegung als Einstreu auszubringen.

Hubarm

Hubarm (Bildquelle: Tastowe)

Was sonst noch neu ist

Neu beim 542-70 AGRI Pro ist außerdem die Auslegeraufhängung mit automatischem JCB Smooth Ride System, deren optimierte Druckspeicher und hydraulischen Ausgleichsventile die Dämpfung des Auslegers verbessern, ihn von den Fahrzeugbewegungen entkoppeln, die Gefahr des Verschüttens oder Verrutschens von Lasten verringern und so mehr Fahrkomfort für Fahrer und Maschine bieten.

Der Bediener profitiert außerdem von der serienmäßig eingebauten Klimaanlage, dem beheizten und belüfteten, luftgefederten Sitz mit elektrischer Lendenwirbelstützenverstellung sowie der geräumige Command Plus-Kabine mit ihren neuen stoß- und schwingungsdämpfenden Gummifeder- und Polymerdämpfern.

Teleskoplader

Ab auf die Straße: Schnelle Wechsel zwischen den Standorten sind kein Problem. (Bildquelle: Tastowe)

Das Wichtigste zum Thema Österreich freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.