Medl Landtechnik ist neuer Importeur für Dal-Bo

Die Fa. Medl Landtechnik aus Marbach an der Donau übernimmt mit heute, 15. Februar 2016, den Österreich-Vertrieb für Dal-Bo A/S. Der dänische Landtechnik-Hersteller ist nicht nur für seine Walzen bekannt.

Die Maxiroll-Walze lässt sich mit einem Messerwalzen-Vorsatz ausrüsten (Foto: zVg). (Bildquelle: )

Der dänische Walzenspezialist erwartet durch die neuen Vertriebsstrukturen eine noch stärkere Marktpräsenz bei Handel und Landwirten in Österreich.

Vor allem die auf der Tullner Messe neu vorgestellten „Snowflake“-Cambridge-Ringe, die aufgrund der patentierten Speichenkonstruktion eine 6-fache Stärke im Vergleich zu herkömmlichen Ringen aufweisen sollen, werden besonders im Verkaufsfokus stehen. Diese Ringe gibt es in Größen von 50, 55, 60 und 65 cm. Dal-Bo A/S gewährt 6 Jahre Garantie auf das Gießgut.
„Diese Garantiezusage ist absolut einmalig im Walzenbereich und wird sicherlich sehr gut bei den österreichischen Landwirten ankommen“ sind sich die Firmenchefs Harald und Ing.Thomas Medl einig.

Ein weiterer Fokus liegt auch auf den 50 und 55 cm CrossCombi-Ringen, die mit ihrer Prismenstruktur vielseitig in Acker und Grünland eingesetzt werden können.

Auch in den von Dal-Bo neu entwickelten Vorsätzen für die Systemwalze „MaxiRoll“ stecke sehr viel Potential für den österreichischen Markt.
So kann die MaxiRoll-Walze beispielsweise durch den Anbau eines 350 mm großen Messerwalzen-Vorsatzes schlagkräftig zur Gründüngungseinarbeitung, Rapsstoppelbearbeitung und Maiszünsler-Bekämpfung eingesetzt werden. Die verschiedenen Vorsätze sind tauschbar, sodass durch wenig Umbauarbeit auch ein Crackerboard oder Striegel vor der Walze angeflanscht werden kann.

Auch zur Saatbettbereitung hat Dal-Bo einige Neuheiten im Programm. Vor allem die mit ca. 1.000 kg/m Arbeitsbreite sehr schwere gezogene Präzisions-Saatbettkombination „Rollomaximum“ sei prädestiniert für die österreichischen Trockengebiete.

Artikel geschrieben von

Weninger Lukas

Schreiben Sie Weninger Lukas eine Nachricht

Eine Köchin will Agrarministerin werden

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen