Mobiles Zaunsystem

Das Patura Mobilzaun-System soll einer einzigen Person ermöglichen, in kurzer Zeit ohne große Anstrengung einen funktionssicheren Zaun zu errichten.

zaun_mobil

(Bildquelle: )

Sollen Elektrozäune nur vorübergehend bzw. an wechselnden Standorten errichtet werden, kommt es darauf an, den Zaun möglichst schnell und einfach auf und ab zu bauen.

Hauptbestandteil des Systems ist laut Hersteller die Spezial-Haspel mit Getriebeübersetzung. Diese wird an einem Montagepfahl montiert, an dem sich je nach Anforderung oder Tierart bis zu vier Haspeln anbringen lassen. Der Montagepfahl mit den Haspeln und dem aufgerollten Litzenmaterial wird am Zaunanfang platziert. Dann werden alle Litzen gleichzeitig von den Haspeln abgerollt und ausgezogen. Dabei werden die Drähte in die zuvor an den Ecken bzw. Richtungsänderungen platzierten Eckpfähle mit Eckrollen eingehängt.

p_haspel

Die Eckrollen ermöglichen ein reibungsfreies Umlenken der Litzen. Am Zaunende werden die Litzen an Isolatoren befestigt. Im Regelfall endet bei einer geschlossen Weide der Zaun wieder am Zaunanfang. Somit können sofort alle Drähte mit der Spezial-Haspel über einen Sperrklinken-Mechanismus gespannt werden. Abschließend werden die Pfähle entlang der Zaunlinie platziert, die elektrischen Verbindungen hergestellt und das Gerät angeschlossen.

Zum Abbauen des Zaunes werden zuerst alle Pfähle eingesammelt und die einzelnen Litzen über die Haspeln eingerollt. Hierbei ermögliche die Getriebeübersetzung ein rasend schnelles Aufwickeln der Drähte, so die Firma.

Sowohl beim Auf- als auch beim Abbauen wird das Gewicht der Haspeln inklusive der Drähte immer durch den Montagepfahl getragen. Dadurch entfällt laut Hersteller das lästige und vor allem beim Abbauen kraftintensive Tragen der Haspeln inklusive Drahtmaterial bei gleichzeitigem Aufwickeln entlang der Zaunlinie. Wird der Zaun nicht benötigt, können die Litzen inklusive Haspeln und Montagepfahl sauber aufgewickelt gelagert werden.

Mehr Infos auf www.patura.com


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen