Grünlandtechnik

Neue Novadisc Mähkombination 732, 812, 902 von Pöttinger

Pöttinger hat seine Mähwerkskombination Novadisc überarbeitet. Die neuen Modelle sollen leichtzügig sein und mit Kniffen aufwarten, die die Arbeit erleichtern und ein gutes Ergebnis liefern.

Novadisc 812

Die neue Novadisc 812 Mähkombination im Einsatz (Bildquelle: Pressebild)

Neu von Pöttinger sind die Mähkombinationen Novadisc 732, 812, 902 in den Arbeitsbreiten 7,24 m, 8,09 und 8,92 m. Als Besonderheit weist der Hersteller auf Leichtzügigkeit, Stabilität, Bodenanpassung und ein langes Leben hin. Die Mähkombinationen können mit kleineren Traktoren bereits ab 85 PS betrieben werden.

Durch das geringe Eigengewicht sollen die Novadisc sehr leichtzügig mähen, was Kraftstoff spare. In Kombination mit einem 3,04 m Frontmähwerk habe das Novadisc eine Überlappung von 52 cm pro Seite. Damit arbeite das Mähwerk auch am Hang und in Kurven streifenfrei.

Boden- und Futterschonung

Pro Mähbalken sorgen zwei Entlastungsfedern für eine gleichmäßige Entlastung des gesamten Mähwerks. Als neues Detail lässt sich bei der Novadisc Mähkombination der Auflagedruck werkzeuglos in drei Stufen anpassen. Die Kinematik gewährleistet, dass der Mähbalken über die gesamte Breite mit dem gleichen Gewicht am Boden aufliegt. So werde die Maschine maximal geschont und die Leichtzügigkeit erhöht, heißt es.

Die Novadisc Aushubtechnik soll auch die Grasnarbe optimal schonen, erklärt Pöttinger weiter. Denn durch die geringe Voreilung würden die Balken beim Absenken zuerst außen aufsetzen. Dagegen heben sie am Vorgewende zuerst innen ab.

Der große Pendelbereich von + 22 / - 30 Grad ermögliche ein einfaches Mähen von unebenen Flächen und Böschungen. Wenn man die Verriegelungsklappe hoch hebt, sei kurzzeitig das Mähen bis + 45 Grad zulässig.

Für ein langes Leben

Durch die beidseitige Aufhängung ist der Mähbalken vor Verwindung geschützt. Dadurch sind die Zahnräder und Lager entlastet. Sie leben dadurch länger und laufen obendrein noch sehr ruhig, erklären die Österreicher weiter. Auch an eine Kollision mit Hindernissen wurde gedacht. Die beidseitig mechanische Anfahrsicherung ermöglicht einen Ausschwenkwinkel von ca. 12 Grad. Nach dem Auslösen reicht ein kurzes Rückwärtsfahren und die Mäheinheit hakt wieder ein. Dadurch können Schäden am Mähwerk effektiv vermieden werden.

Der kompakte Antrieb sowie eine Riemenspannung über eine Rückenspannrolle würden für eine robuste und zuverlässige Kraftübertragung sorgen.

NOVADISC 812

Die Novadisc 812 soll sehr leichtzügig ab 85 PS sein (Bildquelle: Pressebild)

Komfort und Sicherheit haben oberste Priorität

Über je ein einfachwirkendes Steuergerät pro Seite erfolgt die Aushebung der Mähkombination. Mit der optionalen Vorwahlschaltung wird nur ein Steuergerät benötigt, bei dem zwischen Parallel- oder Einzelaushub gewählt werden kann.

Der Mähbalken ist durch die großzügige Schutzklappung sehr leicht zugänglich. Dadurch lässt sich die Maschine gut reinigen und die Klingen lassen sich schnell und einfach wechseln. Eine praktische Klingenbox bietet Platz für Ersatzklingen. Der Klingenschlüssel wird an der Maschine mitgeführt.

Auch die Gelenkwellen sind sehr gut zugänglich und daher einfach zu warten. Obendrein wurden die Schmierintervalle der Gelenkwellen auf 150 Stunden erhöht. Sehr zweckmäßig ist die Gelenkwellenablage, die das Ankuppeln erleichtert und wertvolle Zeit einspart.

Die Schutztücher sind aus sehr reißfestem Material und fangen Steine und Schmutz zuverlässig ab. So werden die Zugmaschine und das Umfeld bestmöglich geschützt. Für den sicheren Transport auf der Straße sorgt die mechanische Verriegelung. Durch das optional hydraulische Einklappen der Außenschutze werden die kompakten Transportabmessungen von 2,85 m bei allen Modellen in der Breite und 3,10 m beim Novadisc 732, 3,50 m beim Novadisc 812 und 3,90 m beim Novadisc 902 in der Höhe erzielt.

Neu bei der Novadisc Mähkombination ist serienmäßig die LED-Beleuchtung.

Um das Mähwerk besonders platzsparend unterzubringen, kann es auf den optionalen Abstellstützen geparkt werden.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen