Neuer BOKU-Lehrgang für Smart Farming

Wollten Sie auch schon immer wissen was hinter dem Traktorterminal passiert, nicht nur Anwender sein, sondern auch verstehen wie smarte (Land-)Technik im Pflanzenbau funktioniert? Dann wäre der neue berufsbegleitenden BOKU-Lehrgang „Advanced Technologies in Smart Crop Farming“ etwas für Sie!

Es gibt an der BOKU ab September den berufsbegleitenden Lehrgang „Advanced Technologies in Smart Crop Farming“. (Bildquelle: BOKU)

„Advanced technologies in smart crop farming“ bietet berufsbegleitend einen Einblick in technische Prozesse der heutigen Landwirtschaft. Es handelt sich um eine englischsprachige Fortbildung mit Fokus auf aktuellen Entwicklungen in der Landtechnik, mit dem Ziel, technische Prozesse zu verstehen und optimal nutzen zu können.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf folgende Themen gelegt:

Neben vier Präsenzblöcken mit Kursen, Seminaren, Vorlesungen und Exkursionen an der Universität für Bodenkultur (BOKU) in Wien, beziehungsweise auf der BOKU-Versuchswirtschaft in Groß-Enzersdorf, werden maßgebliche Inhalte in Form von e-learning Einheiten angeboten („frei einteilbares, computergestütztes Lernen“).

Termine 2019/20

Kalenderwoche 39:
Donnerstag 26.9. nachmittags Freitag und Samstag 27.9. & 28.9. ganztags

Kalenderwoche 42:
Donnerstag 17.10. nachmittags Freitag und Samstag 18.10. & 19.10. ganztags

Kalenderwoche 45:
Donnerstag 07.11. nachmittags Freitag und Samstag 08.11. & 09.11. ganztags

Kalenderwoche 01:
Abschluss am Freitag und Samstag 10.1. & 11.1.2020

Zur Teilnahme befähigt entweder ein Bachelorabschluss in einer verwandten Fachrichtung (Agrarwissenschaften, Technik, Informatik, …) oder es besteht die Möglichkeit sich ohne formalen akademischen Abschluss um die Teilnahme zu bewerben. Interessenten, die sich durch langjährige berufliche Praxis, persönliches Engagement und/oder einschlägige Fortbildungen auszeichnen, können bei positiver Evaluierung zur Lehrgangsteilnahme ebenfalls zugelassen werden. Gegebenenfalls können Bewerber zu einem Interview (per Skype oder persönlich) mit der Lehrgangsleitung eingeladen werden.

Bewerbung bis Ende Juni

Die Lehrgangsgebühr beträgt 2400€, Bewerbungen sind ab sofort bis Ende Juni möglich. Bei Überschreiten der maximalen Teilnehmerzahl von 25 zählt neben der persönlichen Qualifikation auch der Zeitpunkt der Anmeldung. Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen wird der Lehrgang auf das Jahr 2020/21 verschoben.

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhalten die Teilnehmer ein Universitätszertifikat über 6 ECTS (European Credit Transfer System).

Nähere Informationen hierzu finden auf https://smartcrop.boku.ac.at.

Artikel geschrieben von

Beate Kraml

Redaktion

Schreiben Sie Beate Kraml eine Nachricht

Droht jetzt Verbot der Vollspaltenböden?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen