Oldtimer-Rennen von Reingers bald im Kino

Heuer fand das Internationale Oldtimer Traktorennen von Reingers bereits zum 15. Mal statt. Von dieser Leidenschaft wurde auch der Linzer Filmemacher Manuel Bauer angesteckt. Er will in den kommenden Monaten das Leben in Reingers vor, während und nach dem Rennen dokumentieren. Mit Hilfe von Crowdfunding soll der Film ins Kino kommen.

top agrar Österreich berichtete in seiner Ausgabe 10/2008 ausführlich über das spannende Olttimerrennen von Reingers. Jetzt soll ein Film dazu ins Kino kommen. (Bildquelle: van Bakel (asablanca.com) )

Jedes Jahr begeistert das 24-Stunden-Traktorrennen im niederösterreichischen Reingers tausende Zuseherinnen und Zuseher. Über 80 Oldtimer-Traktoren kämpfen dort um die ersten Plätze, der ganze Ort fiebert mit. Auch top agrar Österreich berichtetet bereits darüber in der Ausgabe 10/2008 S. 30.

Der Linzer Filmemacher Manuel Bauer will mit Hilfe von Crowdfunding einen Film über das Rennen von Reingers ins Kino bringen. Bis Ende Oktober haben Fans Zeit, sich auf der Plattform wemakeit daran zu beteiligen. Bis heute sind hier 2700 der für die Realisierung des Films notwendigen 15000 € eingegangen. Mit dem Crowdfunding soll ein Teil der entstehenden Kosten abgedeckt werden, u.a. die Recherche, Fahrtkosten, Nächtigungen, Verpflegung, Equipment-Mieten und Honorare für die Filmcrew. Je nach der Höhe ihrer finanziellen Unterstützung erhalten die Fans Goodies, von einer einfachen Namensnennung, über den Film als Download oder DVD/BluRay, bis hin zum VIP Ticket für das Rennen 2019 oder einer hochwertigen Videoproduktion.

Ein Traktorrennen stört die Waldviertler Idylle

Bauer besuchte 2017 eher zufällig das Traktorrennen im niederösterreichischen Reingers im Bezirk Gmünd. Bereits von der ersten Sekunde an war er begeistert davon, wie professionell die Veranstaltung organisiert wurde und mit wieviel Liebe und Leidenschaft die Fahrerinnen und Fahrer ihre Runden drehten. Wohin er schaute, sah er Traktoren, Staub und Motoren. Das Rennen unterbricht dabei den alltäglichen, ländlichen Frieden mit einem ordentlichen Knall. Jedes Jahr begeistert es tausende Zuseherinnen und Zuseher.

Über 80 Oldtimer-Traktoren kämpfen 24 Stunden durchgehend um die ersten Plätze. Gefahren wird in unterschiedlichen Klassen mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 70 km/h. Manuel Bauer kam aus dem Staunen nicht mehr heraus und fasste einen Entschluss: Ich möchte dieses Rennen und die Menschen, die es verwirklichen über die Landesgrenzen hinaus bekannt machen. Soviel Liebe und Leidenschaft ist ansteckend!"

"REINGERS" - Ein Film über Leidenschaft und Hingabe

Schnell war die Idee für den Film REINGERS" geboren, einen Dokumentarfilm über die 24-Stunden Weltmeisterschaft im Oldtimer-Traktorrennen. Der Film soll die Leidenschaft und Hingabe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Motorsport dokumentieren. Er soll zeigen, was durch den Zusammenhalt einer ganzen Region möglich werden kann. Er soll spürbar machen, welche Visionen durch Begeisterung und unermüdlichen Einsatz verwirklicht werden können.

Im August 2018 war Manuel Bauer mit einer kleinen Crew in Reingers, um erste Szenen für seine Doku zu drehen, die im Sommer 2019 bei der WM ihren inhaltlichen Höhepunkt finden soll. Dazwischen möchte er immer wieder im Ort vorbeischauen und das Leben zwischen den Rennen festhalten. Denn das Traktorrennen ist in Reingers Familiensache: wer nicht selber fährt, der schraubt, der kocht, der putzt oder baut auf und ab.

Bauer: Ich möchte noch in diesem Herbst mit den Dreharbeiten zu REINGERS starten und dieses Spektakel als 90 Minuten Dokumentarfilm einem größerem Publikum zugänglich machen. Das schaffe ich aber nur, wenn mich viele Traktor- und Dokumentarfilm-Fans unser Projekt unterstützen und es weitererzählen!"

Mehr unter

https://www.reingers-movie.com

https://www.pressetext.com/news/-reingers-doku-ueber-die-24-stunden-wm-im-oldtimer-traktorrennen.html

Artikel geschrieben von

Torsten Altmann

Schreiben Sie Torsten Altmann eine Nachricht

Droht eine neue Dürrekatastrophe?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen