Sachsen-Anhalt

Serienstart des neuen Fendt Katana 650

In Sachsen-Anhalt fertigt Fendt seit einigen Wochen den neuen Häcksler 650.

Fertigung des Fendt Katana 650

Fertigung des Fendt Katana 650 (Bildquelle: Pressebild)

Seit Mai produziert Fendt in Hohenmölsen (Sachsen-Anhalt) den neuen Feldhäcksler Katana 650. Das neue Modell mit 25 PS mehr Motorleistung wurde der Öffentlichkeit erstmals auf der Agritechnica 2019 vorgestellt.

„Unser Standort Hohenmölsen hat eine hohe Kompetenz in der Montage des Feldhäckslers. Seit 2011 werden hier alle Modelle produziert“, so Ekkehart Gläser, Geschäftsführer Produktion AGCO/Fendt. „Ähnlich den Vario-Traktoren aus Marktoberdorf durchlaufen die neuen Katana Modelle ein zwei stündiges Prüfverfahren zur Qualitätsbestimmung des Selbstfahrers. Was wir aber erstmalig eingeführt haben: Eine der ersten Maschinen wird vom Produktionsband direkt in den Feldeisatz geschickt, um die unmittelbare Einsatzbereitschaft und Qualität der Feldhäcksler zu analysieren und sicherzustellen.“

Produktion

Produktion (Bildquelle: Pressebild)

Erweiterte Einsatzbereiche durch neue Walzencracker

Die neue Modellreihe des Fendt Katana 650 bietet einige neue technische Features, informiert der Hersteller weiter. So stünden dem Fendt Kunden die zwei neuen Rollenaufbereiter R- und RS-Walzencracker zur Verfügung.

Der R-Cracker liefere dank der großen Aufbereitungsfläche einen guten Kornaufschluss. Der RS-Walzencracker zeichne sich dagegen durch sein Sägezahnprofil und die zusätzliche V-Spiralnut aus, heißt es.

Walzencracker

Walzencracker (Bildquelle: Pressebild)

Katana 650

Katana 650 im Einsatz (Bildquelle: Pressebild)

Die Fähigkeit bei optimaler Leistung aufzuspalten wurde mit neuen Crackern auf bis zu 30 mm erweitert. Die integrierte V-Spiralnut zerfasert das Erntegut bei langen Schnittlängen noch besser und steigert somit die Qualität des geernteten Materials. Durch den neuen RS-Walzencracker kann der Lohnunternehmer alle Wünsche seiner Kunden, ob Milchvieh oder Biogasinhaber abdecken. Damit bietet Fendt mit nur zwei Optionen ein weites Einsatzspektrum.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen